„Pizzamehl" - passende Beiträge

Italienisches Mehl tipo 0 und tipo 00

Immer wieder erreichen uns Anrufe und Emails von Kunden, die wegen der Bezeichnungen bei italienischem Mehl verunsichert sind. Es scheint absurd, dass es bei einer so simplen Zutat wie Mehl zu so vielen Fragen kommen kann. Aber die Fragen sind durchaus berechtigt. Mehl ist eben nicht gleich Mehl.

...weiterlesen...

Pizza

Pizza gilt weltweit heute für viele als typisch italienisches Gericht. Als Geburtsort wird Neapel angenommen, wo sich das runde Brot mit dem Belag aus Olivenöl, Mozzarella, Basilikum und Tomaten seit dem 18. Jahrhundert nachweisen lässt. Dabei gibt es ganz

...weiterlesen...

Pizza bianca

Was ist Pizza bianca?

Pizza bianca – der eine oder andere hat es vielleicht schon einmal im Ristorante auf der Karte gelesen. Und sich dann gewundert, warum die so heißt. Diese Art der Pizza ist nicht etwa nach der Frau des Kochs namens Bianca benannt. Vielmehr bedeutet das „weiße Pizza“ und bezieht sich darauf, dass diese Pizza ohne Tomatensauce zubereitet wird. Die genaue Rezeptur unterscheidet sich aber noch einmal von Region zu Region. In Rom ist eine Pizza bianca ein recht simples Fladenbrot mit Olivenöl, Salz und Kräutern wie Oregano und Rosmarin. Da könnte man bianca auch mit „blank“ übersetzen (Pizza „ohne alles“). Andernorts bezieht sich das bianca auf die weiße Farbe des Mozzarellas und Ricottas, mit dem sie belegt wird.

...weiterlesen...

Farina di Grano duro – Neuheit von DeCecco

Hartweizenmehl von DeCecco

Obwohl wir schon ein ausreichendes Angebot an Mehl zum Pizzabacken und für andere Rezepte im Sortiment haben, erreichen uns immer wieder Kundenanfragen nach einem feinen Mehl aus Hartweizen. Bisher gab es das nicht. Doch nun hat DeCecco mit seinem Farina di grano duro eine Weltneuheit entwickelt – ein Mehl aus Hartweizen (grano duro), das so fein gemahlen ist wie ein Farina. Daher leitet sich auch der Name ab (auch wenn es nach der vor erst wenigen Wochen beschriebenen Erklärung widersprüchlich wäre).

...weiterlesen...

Italienisches Mehl – was ist was?

Unterschiede zwischen deutschen und italienischen Bezeichnungen

Immer wieder erreichen uns Kundenanfragen bezüglich des italienischen Mehls, das wir anbieten. Was ist der Unterschied zwischen Farina und Semola? Soll ich für meine Pasta lieber Weichweizenmehl oder Hartweizenmehl nehmen? Warum ist der Hartweizengrieß so fein gemahlen?
Kurz gesagt, ist das Ganze ein klassischer Fall von „lost in translation“. Es gibt einfach kulturelle Unterschiede, die sich in den Bezeichnungen widerspiegeln:
In Deutschland unterscheidet man zwischen Mehl und Grieß anhand der Größe des Mahlguts. Sind die Körner 0,3 bis 1 mm groß, nennt man sie Grieß. Alles, was feiner gemahlen ist, wird als Mehl bezeichnet. Dabei ist es egal, woraus es gemahlen wurde.

...weiterlesen...

Caputo Farina 00 – das beste Pizzamehl der Welt!

Antica Molino di Caputo Farina 00 – das Pizzamehl der neapolitanischen Pizzabäcker

Immer wieder haben uns Anfragen erreicht, ob wir nicht das erstklassige Pizzamehl Caputo Farina 00 ins Sortiment nehmen können. In Italien schwören die Pizzabäcker oder pizzaioli auf das hochwertige Mehl. Und irgendwie ist die Kunde von der hohen Qualität auch nach Deutschland gedrungen. Hobbyköche möchten nun auch dieses Pizzamehl verwenden, um so gute Pizza wie in Neapel zubereiten zu können. Endlich können unsere Kunden aufatmen und sich und ihre Familie oder Freunde mit ihren Pizzakreationen begeistern.

...weiterlesen...

Pizzamehl aus Italien

Pizzamehl tipo 00

Ohne Mehl wäre die italienische Küche aus deutscher Sicht sicher undenkbar, denn wo wären wir ohne die für uns so alltäglich gewordenen italienischen Gerichte wie Pizza und Pasta? Wer Pizza selber macht, holt sich damit auch immer ein wenig das italienische Lebensgefühl nach Hause, ob beabsichtigt oder nicht.
Für bestes Gelingen empfehle ich italienisches Mehl tipo 00, das speziell für Pizza gedacht ist. Diese besondere italienische Mehlsorte hat einen recht geringen Proteingehalt und ist dadurch das optimale Mehl für die Zubereitung von Backwaren.

...weiterlesen...