„thunfisch" - passende Beiträge

Feinschmecker Olio Award 2013 – Gewinner der Kategorie mild fruchtige Olivenöle

Accademia Olearia Riserva del Produttore DOP Sardegna – 1. Platz beim Feinschmecker Olio Award 2013

Der erste Platz beim Feinschmecker Olio Award 2013 in der Kategorie der mildfruchtigen Olivenöle ging in diesem Jahr nach Sardinien. Dort haben Giuseppe und Antonello Fois ihre Ölmühle, die sie Accademia Olearia genannt haben. Für ihr erfolgreiches Olivenöl Riserva del Produttore DOP Sardegna haben sie die Sorte Bosana verwendet, die typisch für ihre Region ist. Sie überzeugten die Jury in der Blindverkostung durch fruchtige Duftnoten von Apfel, Banane und Tomate und einem Hauch von weißen Blüten. Im Mundraum entwickeln sich Aromen von Mandeln und sich eine spät einstellende Schärfe. Das Olivenöl Riserva del Produttore DOP Sardegna empfiehlt sich herkunftsgetreu zu Fischgerichten, besonders Meerbarbe, die nur kurz in der eigenen Haut gegart wurde.

...weiterlesen...

Kapern

Kapern

Die Kaper ist so eine Zutat, da muss man erst einmal einen Zugang finden. Die meisten Kinder hassen sie und sammeln sie fleißig aus Hühnerfrikassee und Königsberger Klopsen heraus. Doch mit dem Alter kommt auch die kulinarische Weisheit und man lernt die hocharomatischen Kullern schätzen.

...weiterlesen...

Peperoncini

Peperoncini aus Italien

Wer es gern pikant in der Küche mag, der kommt um den Einsatz von Peperoncini beim Kochen nicht herum. Peperoncini ist die italienische Bezeichnung für Chilischoten, lateinische Capsicum annuum. Wie viele andere Nachtschattengewächse (Kartoffel, Tomaten, Tabak) kam es aus der Neuen Welt nach Europa. Durch die ähnliche Schärfe wie Pfeffer entstanden in Europa neue Namen für die Pflanze: Paprika, Pfefferone, Peperoni, Peperoncino. In Italien werden die scharfen Schoten besonders im Süden angebaut. Speziell Kalabrien ist für seine scharfe Küche bekannt, in der viele der roten Schoten zum Einsatz kommen.

...weiterlesen...

Zur Bohnensaison: Rezept für ligurischen Bohnensalat mit Thunfisch

Es ist Bohnenzeit!

Der Gang auf den Markt oder zum regionalen Gemüsehändler zeigt dieser Tage, dass die Bohnensaison in vollem Gang ist. Grüne und weiße Bohnen liegen in den Körben und warten auf kreative Köche. Auch wer das Glück hat, als Städter einige Tage auf dem Land zu verbringen, wird um das eine oder andere Bohnengericht zur Zeit nicht herumkommen.

...weiterlesen...