Pizza Marinara – Ein kulinarisches Heiligtum

Kampanien, Spezialitäten aus Italien

Wenn man von Neapel spricht, kreisen die Gedanken immer auch um die echte neapolitanische Pizza: eine einzigartige Spezialität, die die Gaumen der ganzen Welt erobert hat. Das berühmteste Symbol der Pizzaiolo-Tradition der Stadt ist die Margherita, eine Pizza, die 1889 von Raffaele Esposito für die Königin Italiens kreiert wurde. Sie hieß Margherita von Savoyen. Die Tradition der neapolitanischen Pizza ist aber schon viel älter als die der Margherita.

Pizza Marinara

Das Original : Pizza Marinara

Pizza Marinara – die große Schwester der Margherita

Ihre Geschichte beginnt in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen stammen aus dem Jahr 1843. Der französische Schriftsteller Alexandre Dumas berichtet in Reiseaufzeichnungen davon, dass die Lazzaroni, die besonders armen Neapolitaner, Pizza essen, eine Art rundes Brot mit Tomaten. 1866 beschreibt der italienische Schriftsteller Francesco de Bourcard in seinem Werk Usi e Costumi di Napoli schließlich genau die Spezialität, die heute als Pizza Marinara berühmt ist.

Eine Pizza Marinara ist viel schlichter gehalten, als ihre große Schwester, die Margherita. Auf das Original gehören Tomaten, Olivenöl, Knoblauch und Oregano. Wer beim Wort Marinara Meeresfrüchte oder ähnliches vermutet, liegt aber falsch. Sardellen konnten sich damals nur die gut Betuchten leisten. Ihren Namen erhielt die Pizza, weil sie am Anfang die Speise der Fischer und Seefahrer war. Alle Zutaten haben eine gute Haltbarkeit und das Gericht ließ sich außerdem auch in einem Ofen an Bord backen.

Ein kulinarisches Heiligtum

Bis auf den heutigen Tag ist die Tradition der Pizza Marinara nicht aus Neapel wegzudenken. Die älteste typisch neapolitanische Pizza ist den Pizzaioli heilig. Man findet sie auf der Karte jeder guten Pizzeria hier.

Wenn Sie jetzt Lust haben selbst zu backen, können Sie hier alle Original-Zutaten finden, die Sie für eine typisch neapolitanische Pizza brauchen. Die Gustini-Foodscouts haben das beste Pizzamehl der Stadt für Sie aufgespürt.

Neapel

Blick über die Bucht von Neapel

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!