Weihnachtsdessert – Panettone mit Tiramisucreme

Sie sind hier richtig, wenn Sie nach einem festlichen Dessert suchen, das man auch ohne große Kochkünste in Nullkommanix aus dem Ärmel schütteln kann. Es ist ein opulenter Nachtisch, der dem Gaumen schmeichelt und auch optisch richtig etwas hermacht.

Weihnachtsdessert – Panettone mit Tiramisucreme
0

Weihnachtsdessert Panettone mit Tiramisucreme

Vorbereitungszeit 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Equipment

  • 3 Rührschüsseln

Zutaten

Anleitungen

  • Espresso kochen und abkühlen lassen.
  • Die Eier trennen.
  • Die Eigelbe in eine Rührschüssel geben und mit der Hälfte des Zuckers aufschlagen, bis sie schaumig und hell werden.
  • In einer anderen, goßen Rührschüssel die Eiweiße aufschlagen bis sie Blasen bilden. In diesem Moment den restlichen Zucker hinzufügen und beides weiter aufschlagen bis das Eiweiß steif ist.
  • Den Mascarpone abtropfen lassen. Mit einem Spatel vorsichtig die Eigelb-Zuckermischung unterheben und dann nach und nach das steife Eiweiß. Die Creme nun mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Panettone mit zwei Schnitten in drei Teile schneiden. Den Vin Santo mit dem Kaffee mischen und jedes Panettoneteil leicht damit benetzen. Achtung: wirklich nur leicht träufeln, den Kuchen nicht durchnässen.
  • Die Schokolade mit einem großen Messer klein hacken
  • Die Hälfte der Creme und ein Drittel der Schokolade auf dem Boden des Panettone verteilen. Nun das Mittelstück vorsichtig daraufsetzen, mit der anderen Hälfte der Creme bestreichen und mit einem weiteren Drittel der Schokostreusel bestreuen. Zum Schluss den Deckel aufsetzen.
  • Den gefüllten Kuchen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und mit dem Rest der geraspelten Zartbitterschokolade verzieren.
PDF

Wie hat Ihnen das Rezept gefallen?

Bewerten

Die Zutaten für das italienische Weihnachtsdessert

Die Hauptzutaten für dieses Dessert sind die klassischen Zutaten für ein Tiramisu. Man braucht Eier, Espresso, Vin Santo und Mascarpone. Nur das Löffelbiskuit wird durch den Panettone ersetzt.

Panettone ist ein typischer Weihnachtskuchen in Italien. Es ist eine riesige runde Kuppel aus Hefeteig, der mit extra viel Butter, Eiern und verschiedenen Füllungen gebacken wird. Es gibt ihn in Varianten mit Schokolade, Dessertwein oder kandierten Früchten. Das Besondere ist die locker-leichte, fluffige Konsistenz.

Neben dem Panettone ist Mascarpone eine wichtige Zutat. Reinweißer Mascarpone ist ein Frischkäse mit Doppelrahmstufe. Er schmeckt richtig reichhaltig und super, super cremig mit einem genialen Schmelz auf der Zunge. Wird Mascarpone mit Eiern und Zucker aufgeschlagen, ergibt das die herrlichste Dessertcreme.

Der Vin Santo schenkt dem Schichpanettone besonderes Aroma. Es ist ein intensiver Dessertwein, der nach getrockneten Früchten mit Honig und vielen Gewürzen schmeckt. Der Vin Santo sorgt zusammen mit dem Kaffee für den typischen Tiramisugeschmack.

Bebilderte Rezeptanleitung – Schritt für Schritt

Noch mehr geniale Tiramisu-Varianten

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Hi, ich bin Jens! Italienliebhaber, Hobby-Barista und Gründer von Gustini, Deinem Shop für die leckersten Spezialitäten aus Bella Italia. Ich bringe Dir Italien auf den Tisch!

Jetzt Kommentar hinterlassen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.