„Apulien" - passende Beiträge

Polignano a Mare

Polignano a Mare

Direkt an der Adria in der Provinz Bari in Apulien liegt Polignano a Mare, im barischen Dialekt Peghegnéne genannt. Das Städtchen mit seinen rund 17.000 Einwohnern liegt 33 km südlich von der Provinzhauptstadt Bari. Die Menschen in der Stadt am Meer leben vom Tourismus, der Landwirtschaft (vor allem Kartoffeln, Salat und Oliven) und ein wenig vom Fischfang. Die Stadt ist auf Felsen errichtet, die von der Adria umspült werden und die zahlreiche Höhlen in den Stein gefressen hat. Die berühmteste Bucht ist die Lama Monachile nördlich der Altstadt, der nach den seltenen Mönchsrobben ( Monachus monachus) benannt ist, die hier einst häufig anzutreffen waren. Über sie führt die Brücke der Via Traiana (siehe unten).

...weiterlesen...

Torre Sant’Andrea

Wer in Apulien Strandurlaub macht oder plant, hat vielleicht schon einmal von Torre Sant’Andrea gehört. Der auf der Halbinsel Salento gelegene Badeort gehört zur Gemeinde Meledugno in der Provinz Lecce. Er ist 20 km von der Provinzhauptstadt entfernt. Schon mehrfach wurde Torre Sant‘Andrea mit dem Bandiera Blu wegen seiner Wasserqualität ausgezeichnet.

...weiterlesen...

Michelin-Guide 2014: Alle Sterne-Restaurants in Italien

Der Michelin-Guide 2014 hat wieder viele Sterne in Italien verteilt. Hier finden Sie alle Sternerestaurants in Italien im Überblick.

...weiterlesen...

Pastaschule 17: Cavatelli selber machen

In der molisischen Hauptstadt Campobasso sind Cavatelli ein wichtiger Teil der kulinarischen Kultur und werden traditionell am 17. Januar, dem Tag des Heiligen Antonio Abate (=Antonius der Große), serviert.

...weiterlesen...

Rebsorte Verdeca

Die Rebsorte Verdeca wird in Italien vor allem in Apulien angebaut. Allerdings gibt es auch in der Emilia Romagna und in Kampanien Anbauflächen.

...weiterlesen...

Cacioricotta

Cacioricotta (Aussprache kascho-rikotta) ist ein typisch süditalienischer Käse. Er wird in den Regionen Abruzzen, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Kampanien und dem Latium hergestellt. Sein Name zeigt an, dass seine Herstellungsweise zwischen

...weiterlesen...

Pasta von Rustichella d’Abruzzo

Pastificio Rustichella d’Abruzzo

Abruzzen ist das Land des Weizens. Die Region – auf Italienisch Abruzzo genannt – im Süden Italiens wird oft auch als die Kornkammer Italiens bezeichnet. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich viele Pastamanufakturen und –fabriken hier angesiedelt haben. Dabei ist es vor allem der Hartweizen, der für die süditalienische Pasta verwendet wird. Er enthält mehr Eiweiß als Weichweizen, so dass bei der Herstellung der Nudeln keine extra Eier verwendet werden müssen. So wird bei Rustichella d’Abruzzo lediglich bester Hartweizen und reines Quellwasser bei der Zubereitung der klassischen apulischen Pasta verwendet. Die Pastamanufaktur wird 2014 schon 90 Jahre alt! Gegründet wurde sie von Gaetano Sergiacomo und wird heute von seinem Enkel Gianluigi Peduzzi weiter geführt.

...weiterlesen...

Pastaschule 4: Orecchiette selbstgemacht

Für Orecchiette selbstgemacht benötigen Sie den Pastateig ohne Ei, den Sie eine Stunde vor der eigentlichen Pastaformung vorbereiten sollten, denn er sollte eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

...weiterlesen...

Orecchiette

Orecchiette – Öhrchennudeln

Neben den klassischen Nudelformen Spaghetti, Maccheroni, Penne und Lasagne gibt es auch weniger bekannte Formen. Sie haben sich den Regionen unterschiedlich entwickelt – je nach Inspiration, nach Bedarf (zu regionalen Zutaten, die zu Saucen verarbeitet wurden) oder einfach zufällig. Orecchiette (Aussprache: oh-rekjétte) heißt übersetzt „Öhrchen“. Aber eigentlich sehen sie eher wie Hütchen aus. Charakteristisch für handgefertigte Orecchiette ist die raue Oberfläche, die die Saucen gut aufnehmen soll. Wenn italienische Mammas Orecchiette von Hand zubereiten, geht das so schnell, dass man kaum sehen kann, wie es funktioniert.

...weiterlesen...

Rezeptidee aus Süditalien: Taralli

Für die Zubereitung von ca. 70 – 80 Taralli benötigt man folgende einfache Zutaten, die sich eigentlich meist in jedem Haushalt finden sollten...

...weiterlesen...