Salsiccia Zubereitung? Braten, grillen, kochen!

Salsiccia: Das genial würzige Bratwürstchen aus Italien ist ein kulinarischer Allrounder. Hier steht, was man in der Küche mit Salsiccia alles machen kann.

Salsiccia Zubereitung? Braten, grillen, kochen!

Was ist Salsiccia?

Salsiccia ist eine Wurst aus grobem Schweinehack. Je nach italienischer Region können auch andere Fleischsorten beigemischt sein.

Aussehen und Geschmack erinnern an deutsche Mettwürste. In mancher Macelleria wird die Salsiccia aber auch dünn gerollt und dann zu einer Schnecke geformt.

 Im Süden Italiens findet man eher scharfe Salsicce (=Mehrzahl) mit Chili, im Norden eher Varianten mit Kräutern, Gewürzen oder Wein.

Ausgesprochen wird Salsiccia übrigens so: Sallsitscha!

Salsiccia – fresca oder luftgetrocknet

Salsiccia wird als frische Wurst unter dem Namen Salsisicca fresca oder als luftgetrocknete Variante verkauft. Wird sie als Ring verkauft, findet man den Namensbestandteil Salsiccia curva.

Salsiccia – Rezepte und Verwendung

In der Pfanne

  • Es empfiehlt sich, vor dem Braten mit einer Gabel Löcher in die Wurst zu piksen. Dann kann das Fett ausbraten, die Wurst wird knuspriger und platzt nicht auf.
  • In der Pfanne wird die Wurst in 5 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze in ganz wenig Fett goldbraun gebraten.
  • Man kann die Wurst im Ganzen braten, in Scheiben geschnitten oder auch einfach nur das Brät aus der Pelle drücken und wie Hack verarbeiten.

Grillen auf Holzkohle

  • Die Würste anpieksen mit einer Gabel, auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze unter Wenden 5 -10 Minuten grillen bis sie goldbraune Grillspuren zeigen.
  • Salsiccia vom Grill schmeckt im Sommer gut zu italienischem Nudelsalat, zu Panzanella oder einfach so aus der Hand im Panini .

Mit Pasta

Salsiccia fresca kann man hervorragend für die Zubereitung von Pastasaucen verwenden. Das praktische daran ist, dass sie schon gewürzt ist. Selbstverständlich kann man das Brät auch zum Füllen von Pasta wie Ravioli oder Cannelloni verwenden.

Mit Risotto

Eine traumhafte Kombination zur Salsiccia ist Risotto. Der Geschmack des sanften, cremigen Reises mit der deftig-würzigen Wurst ist einfach buonissimo.

Auf Pizza

Besonders gut und außergewöhnlich schmeckt Pizza mit Salsiccia. Einfach das Brät aus der Pelle drücken und in kleinen Bröckchen auf der Tomatensoße verstreuen. Mozzarella dazu, Olivenöl und ein paar Zwiebelringe, Pilze oder Paprika. Erlaubt ist, was schmeckt!

Ein kleiner Tipp: …wenn Sie sich diese Tipps für später speichern möchten – fahren Sie mit der Maus über das nächste Pinterest-Bild und drücken Sie auf „Merken“!

Salsiccia verwenden
Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Hi, ich bin Jens! Italienliebhaber, Hobby-Barista und Gründer von Gustini, Deinem Shop für die leckersten Spezialitäten aus Bella Italia. Ich bringe Dir Italien auf den Tisch!

Jetzt Kommentar hinterlassen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.