Kräutersalz selber machen – italienische Art

Im Beitrag findest Du Ideen, wie Du aus frischen oder getrockneten typisch italienischen Kräutern leckeres Kräutersalz machen kannst. Außerdem gibt es Ideen für Aromasalze wie Zironensalz, Rotwein- oder Balsamicosalz und mehr.

Kräutersalz selber machen – italienische Art

Kräutersalz selber machen: Das bringt super schnell Geschmack und Pepp in Deine Gerichte. Der Kräutergarten Italiens hat mit Oregano, Basilikum, Rosmarin und Co einiges an Aroma dafür zu bieten. Würzig, frisch und aromatisch. Und außerdem ist Kräutersalz immer ein tolles Geschenk aus der Küche.

Kräutersalz selber machen mit frischen Kräutern

Die Faustregel ist denkbar einfach: Auf 1 Teil frische Kräuter kommt 1 Teil Salz. Hacke die Kräuter ganz fein, mische Sie mit dem Salz. Schon fertig.

Luftdicht verschlossen und kühl gelagert ist dieses Kräutersalz lange haltbar, denn das Salz konserviert.

Bitte beachte, dass Kräutersalz mit frischen Kräutern immer leicht feucht bleibt.

Kräutersalz selber machen mit getrockneten Kräutern

Verwendest Du getrocknete Kräuter, lautet das Mischungsverhältnis: etwa 20% getrocknete Kräuter, 80% Salz.

Bei getrockneten Kräutern bleibt die kristalline Struktur des Salzes erhalten. Besonders schön sieht es aus, wenn Du ein solches Kräutersalz mit grobem Meersalz herstellst und dann in eine durchsichtige Mühle abfüllst.

Welches Salz für Kräutersalz nehmen?

Es sind alle Salzarten möglich. Beachte aber, dass Deine Kräuter immer feiner gehackt sein sollten, je feiner Dein Salz wird.

  • grobes Meersalz (ideal für die Gewürzmühle)
  • feines Meersalz, Steinsalz oder Kochsalz (ideal für die Alltagsküche)
  • Fior di Sale (ideal für feine Gourmet-Küche)

Welche typisch italienischen Kräuter passen zu welchem Gericht?

Prinzipiell gilt: Erlaubt ist, was Dir schmeckt. In der klassischen Küche gibt es aber traditionelle Geschmackspaare. Fühl dich frei, damit zu experimentieren und mische die Kräuter nach Lust und Laune!

Braten, Steaks, Koteletts von Rind und Schwein:

  • Rosmarin
  • Salbei
  • Lorbeer
  • Thymian
  • Petersilie
  • Oregano
  • Majoran

Filets vom weissen Fleisch und Fisch:

  • Basilikum
  • Estragon
  • Fenchelgrün
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Koriander

Gemüse, Pasta, Salatdressings und Panaden

  • Rosmarin
  • Salbei
  • Lorbeer
  • Thymian
  • Petersilie
  • Oregano
  • Majoran
  • Basilikum
  • Estragon
  • Fenchelgrün
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Koriander

Italienische Ideen für Aroma-Salze

Aber nicht nur Kräuter eignen sich zum aromatisieren, auch mit den Schalen von Zitrusfrüchten, Chili, Knoblauch und sogar Getränken kannst Du experimentieren! Deine Gäste werden Augen machen!

Zitronensalz

Mische hierfür 100 g feines Meersalz mit dem Abrieb einer gewaschenen Biozitrone. Lasse das Salz einen Tag trocken, bevor Du es verwendest. Auf diese Weise kannst Du auch Mandarinen- oder Orangensalz herstellen.

Chilisalz

Mit frischer Chili bekommt das Salz eine grandiose rote Farbe. Mische dafür 1 Teil Chili mit 4 Teilen Salz. Entkerne die Chilischoten und mixe dann ein feines Mus daraus. Dieses vermischst Du nun mit dem Salz. Achtung scharf!

Mit getrockneter Chili kannst Du natürlich auch arbeiten. Mische dann einfach die gewünschte Menge Chilisalz oder Chiliflocken mit einem Salz Deiner Wahl.

Knoblauchsalz

Für ein ganz einfaches Knoblauchsalz steckst Du einfach ein paar geschälte Zehen Knoblauch in ein Schraubglas mit feinem Salz. Verschließe das Glas und lasse es eine Woche lang ruhen. Nehme den Knoblauch dann wieder raus – fertig!

Rotweinsalz

200 g grobes Meersalz in eine feuerfeste Schüssel geben und mit ca 50 ml Rotwein begießen. Das Salz soll sich auf keinen Fall auflösen,weniger ist hier mehr. Die Schüssel nun bei 60 Grad Umluft zwei Stunden im Backofen trocknen, ab und zu umrühren. Damit die feuchte Luft entweichen kann, einen Holzlöffel in die Tür klemmen.

Balsamicosalz

Balsamicosalz funktioniert genauso einfach wie das eben beschriebene Rotweinsalz. Ersetze den Wein einfach durch Balsamico.

Pestosalz

Mixe hierfür im Mixer oder Mörser 200 g Meersalz mit 100 g getrocknetem Basilikum, 1 getrockneten Knoblauchzehe, 2 Esslöffeln geriebenem Parmesan und 1 Esslöffel Pinienkerne. Lass das Salz 2 Tage an der Luft trocken bevor Du es verwendest.

Kräutersalz als Geschenk – DIY

Bunte und aromatische Kräutersalze sind immer eine schöne und ganz persönliche Geschenkidee. Fülle das Salz einfach in ein schönes Glas, zum Beispiel ein ausgespültes Konservenglas mit goldenem Deckel. Binde eine Schleife darum und schmücke es mit einem dekorativen Etikett!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Hi, ich bin Jens! Italienliebhaber, Hobby-Barista und Gründer von Gustini, Deinem Shop für die leckersten Spezialitäten aus Bella Italia. Ich bringe Dir Italien auf den Tisch!

Jetzt Kommentar hinterlassen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.