Bombardino-Glas

Bombardino – der heiße Pistentrend

Wenn Sie Ihren Winterurlaub in Südtirol oder im Alpenschnee verbracht haben, dann sind Sie sehr wahrscheinlich in den Genuss von Bombardino gekommen. Nach einem Tag auf der Skipiste oder einem ausgedehnten Spaziergang durch den Schnee gibt es außer einem Kamin kaum etwas Besseres um sich wieder aufzuwärmen. >>> Hier Bombardino kaufen! Bombardino mit Sahne Da wir uns im Winter auch jenseits der Alpen gern mit heißen Getränken aufwärmen, habe ich mich mal über Bombardino für Sie schlau gemacht. Im Beitrag erfahren Sie allerhand Wissenswertes über die Geschichte des norditalienischen Getränks, über seine Herstellung und Rezeptideen. So können Sie das Trendgetränk der Piste nicht nur Après ski, sondern auch Apres travaille (=nach der Arbeit) genießen.

Was ist Bombardino?

Man muss schon sagen, der Winter-Cocktail besteht hauptsächlich aus Kalorien. Eine waschechte „Kalorienbomba“. Aber manchmal darf man sich das gönnen. Im Prinzip ist der Bombardino ein Eierlikör mit einem kräftigen Schuss Alkohol, der mit Milch aufgegossen wird.  Die Krönung ist ein Häubchen aus frischer, geschlagener Sahne.

Der Unterschied zwischen Bombardino und Eierlikör?

Für Eierlikör schlägt man Eigelb mit Zucker und Alkohol wie Weinbrand oder Rum und Sahne auf. Für einen Bombardino streckt man den Eierlikör aber noch mit richtig viel Milch und Sahne. Der Eierlikör fühlt sich in einem kleinen Schnapsglas am wohlsten, der Bombardino in einer großen Tasse oder einem hitzefesten Glas mit Henkel.

Originalrezept – oder: Wie macht man Bombardino…..

Eine festgeschriebene Rezeptur, an die man sich sklavisch halten muss, gibt es nicht. Er besteht aber zu einem Drittel aus zabaione-artigem Eierlikör, zu einem Drittel aus hochprozentigem Dessertwein oder Weinbrand und aus etwas Schlagsahne. Für die Zabaione Basis werden Eigelbe und Zucker in einer Schüssel so lange kräftig miteinander verrührt bis die Textur richtig cremig wird. Nun kommt der Alkohol dazu: Nochmals hat der Quirl seinen Einsatz und verrührt alles gut. In einem Topf wird nebenbei auf kleiner Flamme Milch mit Zucker aufgekocht und dann etwas abkühlt. Die Eimasse kommt nun unter Rühren in die warme Milch. Das Ei bindet die Milch sofort. Die geschmeidige, cremige Textur entsteht. Wer die Zabaione nicht selber aufschlagen möchte, nimmt einfach Eierlikör und mischt ihn mit frischer Milch. Heißer Bombardino mit Sahne im Glas

Bombardino – Zubereitung und Rezept mit Eierlikör

Sie benötigen für 4 Tassen Bombardino:

  • 40 cl heiße Milch
  • 8 cl  Weinbrand
  • 16 cl Eierlikör
  • 100 ml Schlagsahne
  • Kakaopulver
  • eventuell: Zimtstange

Die Zubereitung des Bombardino:

  1. Heiße Milch in einen Kaffeebecher oder Henkelgläser füllen.
  2. Den Weinbrand und den Eierlikör einrühren.
  3. Sahne aufschlagen und als Häubchen in die Tassen geben.
  4. Nach Belieben mit Kakaopulver und einer Zimtstange dekorieren, denn das Auge trinkt mit. (Aber wenn Sie sich beim Trinken mit der Zimtstange ins Auge stechen, haben Sie mich falsch verstanden.)

Bombardino – Wie trinken?

Auf den Pisten Südtirols finden sich folgende Varianten des Bombardinos, der klassisch mit Marsala oder Weinbrand angeboten wird.
  • „Calimero“ (mit einem Schuss Espresso)
  • „Pirata“ (mit Rum statt Weinbrand)
  • „Scottish“ (mit Whisky als Ersatz für Weinbrand)
Wer Bombardino auch im Sommer genießen möchte, serviert ihn „on the rocks“.  Für diese Variante rührt man den Eierlikör einfach in kalte Milch und gibt einige Eiswürfel hinzu. Eine andere köstliche Sommeridee wäre ein Semifreddo! Bombardino kommt von Veltliner Berghütten

Woher kommt der Bombardino?

Der Bombardino gilt als der Irish Coffee Italiens. Laut der italienischen Wikipedia ist der Winterdrink in den 70er Jahren in Livigno entstanden. Das ist ein bekannter Skiort in den Veltliner Alpen, ganz im Norden Italiens. Der Erfinder war ein junger Mann aus Genua. Er leitete eine Mottolino, eine örtlich Berghütte. Eines Abends überlegte er mit Freunden, wie ein durch und durch wärmender Winter-Cocktail aussehen könnte. Man experimentierte mit Ei, Milch und Brandy. Einer rief der Legende nach aus:  „Verdammt! Es ist ein Bombenhagel!“ Auf Italienisch: „Accidenti! È una bombarda!“ So kam der Drink zum Namen und eroberte langsam aber sicher die Skihütten und die Herzen der Skifahrer! Bombardino-Saint-Roch

Bombardino wo kaufen?

In unserem liebevoll sortierten Online-Shop für italienische Spezialitäten finden Sie Bombardino aus einer der ältesten Distillen des Aostatals. Der alteingesessene Familienbetrieb St. Roch liegt an den Hängen der norditalienischen Alpen und macht einen herrlich cremigen Bombardino, der Sie mit seiner tiefgelben Farbe bezaubern wird. Einfach aufschrauben, einschenken – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.