So verkosten Sie Olivenöl richtig!

Olivenöl

Es ist nicht gerade leicht gutes Olivenöl zu finden. Beim Einkauf lässt sich nur schwer erkennen, ob ein Öl qualitativ hochwertig ist oder nicht. Zwar sagt der Preis schon viel über die Qualität eines Olivenöls aus und auch die Informationsdichte auf dem Etikett gibt einem Anhaltspunkte, doch letztlich gibt es nur eine Methode um herauszufinden ob Sie ein gutes oder schlechtes Öl vor sich haben: verkosten Sie das Olivenöl! Über eine sensorische Prüfung lassen sich Geschmackspaare zuordnen, die eigenen Sinne schulen und natürlich die Qualität des Olivenöls überprüfen. Welche Aromen riechen Sie? Wie schmeckt das Olivenöl? Vertrauen Sie Ihren Sinnen!

Und so verkosten Sie Olivenöl richtig:

Auf diese Schritte sollten Sie bei der Olivenöl-Verkostung achten

 

Damit Ihnen die Einordnung der Geschmacks-Nuancen etwas leichter fällt, können Sie sich an diesem Kreisdiagramm orientieren.

Was schmecken Sie?

Tipp: Neutralisieren Sie Ihren Mund zwischen zwei Ölen immer mit reichlich Wasser und essen Sie dazu einen kleinen Apfelschnitz!

Falls Sie bei unserer Anleitung die Qualitätsbewertung anhand der Farbe vermissen sollten, so sei gesagt, dass bei offiziellen Olivenölverkostungen die Farbe eine untergeordnete Rolle spielt. Während der Tests werden die Gläser abgedeckt, sodass nur Aroma und Geschmack bewertet werden. Doch wieso fließt die Farbe nicht mit in die Prüfung ein? Der Farbstoff Chlorophyll, der auch in anderen Pflanzen zu finden ist, macht das Öl grün. Er verändert seine Struktur bei Oxidation, sodass das Öl sich goldgelb färbt. Ein frisches Öl sollte eine hellgrüne bis grün-gelbe Färbung aufweisen. Die Farbe kann also ein Indikator über Frische, bzw. den Zustand der Lagerung des Öls sein. Allerdings bleibt zu beachten, dass auch die Zusammensetzung der im Boden vorhandenen Nährstoffe auschlaggebend für die Färbung eines Olivenöls ist. So bleibt die Bewertung über die Farbe immer ein Stück weit spekulativ.

Probieren Sie prämierte TOP-Olivenöle

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!