Lievito madre - Aktive Mutterhefe

(40)
für Pizzateig Brot und Focaccia Ruggeri

Lievito madre - Aktive Mutterhefe %

Backen Sie Ihre Pizzen und Brote doch einmal mit Lievito Madre statt mit einfacher Hefe! Die aktive Sauerteigkultur entsteht durch fermentierte Weizenkeime. Mit ihr geht der Teig wunderbar auf. Sie werden begeistert sein vom Duft, den Aromen und der Leichtigkeit Ihrer Backkunstwerke! +++ Reduziert wegen MHD 31.10.2021 +++   Mehr erfahren
3,99 € Bisheriger Verkaufspreis: 3,99 € Verfügbar Nr.: 68109 2,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versand Nr.: 68109 Menge 250 g GP: 100 g = 1,00 €
2,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Auf den Wunschzettel Share on facebook
Menge 250 gGP: 100 g = 1,00 € Nr.: 68109 Zutaten
Gesualdo Zabatino
Empfohlen von Gesualdo Zabatino
  • Gratis Versand ab 49 Euro
  • Über 200.000 zufriedene Kunden
  • Liebevoll handverlesenes Sortiment
  • Foodscout Genuss-Garantie
Lievito madre - Aktive Mutterhefe
Lievito madre - Aktive Mutterhefe Auf den Wunschzettel Verfügbar Nr.: 68109
3,99 € Bisheriger Verkaufspreis: 3,99 € Verfügbar Nr.: 68109 2,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versand Nr.: 68109 Menge 250 g GP: 100 g = 1,00 €
2,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versand
Ruggeri

Aus der Region Venetien

Produktdetails
Zutaten
Produktdetails

Lievito Madre : Hier erfahren Sie mehr

Die Anwendung ist kinderleicht

Wenn Sie für ein Rezept Hefe benötigen, ersetzen Sie sie einfach durch die Lievito Madre und folgen Sie dem Rezept anschließend ganz normal weiter. Als Faustregel gilt: Für 500g Mehl benötigen Sie 50g Lievito Madre.

Lievito Madre – Sauerteig

Die Mischung besteht aus Weichweizenmehl des Typs 0, Weizenkeimmehl und Sauerteig-Pulver. Egal ob Weichweizen, Hartweizen, Dinkel oder Kamut: Die Lievito Madre kann allen Mehlsorten zugesetzt werden. Sie ist ideal zum Backen von Brot, Pizza, Focaccia, Grissini und Crackern.

Lebende Kulturen

Die Mischung enthält lebende Kulturen und hat daher nur eine begrenzte Mindesthaltbarkeit. Sie ist somit nicht zum Lagern und Bevorraten in größeren Mengen geeignet.
Venetien

Zur Region
Zutaten

Zutaten

Mutterhefe mit Weizenkeimen (Weichweizenmehl Typ 0, Mehl aus Weizenkeimen 7%) natürliches Hefepulver, Kann Spuren von Milch, Ei, Soja, Sesam und Lupine enthalten.

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer

Ruggeri Srl, Via S. Crispino 82, I - 35129 Padova

Kundenbewertungen
(40)
Schreiben Sie eine Bewertung
Mutterhefe

Von Martina  am 1. März 2018

Ich habe daraus meine aktive Mutterhefe gemacht, die ich seit 1/2 Jahr nun immer wieder füttere und herrliche Sachen daraus backe. :-)

147 von 153 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Wunderbar!

Von Alexandra  am 28. Januar 2018

...genialste Hefe, die ich jemals verwendet habe.
Max. 10% gebe ich davon in den Teig und lasse ihn über Nacht ruhen. Raus kommen wunderbare Pizza, Chiabatta, Semmeln etc.
Selbst süsses Hefegebäck backe ich damit.
Der Duft ist unglaublich fein!

80 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ich brauch keine ander Hefe mehr!

Von Renate Erlinger  am 18. April 2017

Ich verwende seit ein paar Wochen diese Lievito Madre und bin begeistert. Ich muss schauen, dass ich immer welche daheim habe, weil anders möchte ich die Pizza nicht mehr machen.

74 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
unglaublich treibstark

Von Merve  am 21. Juni 2018

500 g Hartweizengrieß aus dem Mühlenladen, 50 g LM, 400 ml Wasser, 12 g Salz....mein “Pane die Matera” sieht aus und schmeckt wie beim Italiener! Wenn möglich auf Pizzastein backen. Super Produkt!!!!

46 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Teigführung

Von LM Mutterhefe  am 18. Dezember 2017

Meine Frage ist auch ob und wie ich das als Ansatz weiterführen kann?

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Wow

Von Markus  am 16. Mai 2020

Ich habe sie heute zum 1. mal eingesetzt, und bin schwer begeistert. Zum Caputo Pizzeria Mehl, habe ich 7% Lievito Madre zugesetzt. Das ganze dann mit 64% Hydration zu einem Teig verarbeitet.
Nachdem der Teig 3 Std. in der Stückgare gegangen ist, war er sehr schön aufgegangen.
Das Brot hatte eine schöne grobe Krume und einen feineren Geschmack als mit Hefe.

Ich werde beim nächsten mal die Zugabe auf 3% reduzieren, da ich gerne eine längere Teigführung machen würde.

34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Rezpte und gehzeit

Von Harald  am 10. September 2019

Moin an euch,
nach Hersteller empfehlung auf 500g Mehl 50g seiner Lievito madre hinzuzufügen.
Wie lange muss der Teig gehen kann man ihn auch Schell Backen so in ca 2 Stunden ?
und gibt es ein gutes Schenlles Rezept
Gruss Harald

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Thomas - Gustini Service

Buongiorno Harald, vielen Dank für Ihre Anfrage. Für Pizzabrötchen beispielsweise kann der Teig nach Zugabe der Lievito madre auch sofort in den Ofen geschoben werden, wenn man lauwarmes Wasser hinzufügt. Also zusätzlich zu 500g Mehl, 50g Lievito madre, 300 ml Wasser und etwas Salz, nach Geschmack noch Gewürze wie Oregano oder etwas Käse. Die Pizzabrötchen ca. 30 min bei 200°C backen. Buon appetito!

Thomas - Gustini Service
hefe

Von josef  am 23. Oktober 2019

bin begeistert! backe regelmäßig ciabatta und baguett, beides gelingt wunderbar! sehr empfehlenswert!!

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Wasserzugabe

Von Fotis  am 27. September 2019

Hallo,
wie viel Wasser sollten man zugeben?

LG

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ulrike - Gustini Service

Buongiorno, verwenden Sie die aktive Mutterhefe einfach ähnlich einer Trockenhefe (50g auf 500g Mehl), geben ca. 400 ml Wasser und 12 g Salz hinzu.

Ulrike - Gustini Service
Wie anwenden??

Von Isa  am 12. April 2020

Sorry habe eine Frage, muss ich das ansetzen? Oder kann das livito madre pulver grad so in den Teig??

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ulrike - Gustini Service

Buongiorno Isa, Sie können die Lievito madre direkt dem Mehl beimengen, 50g auf 500g Mehl ähnlich wie eine Trockenhefe und verfahren dann weiter im Rezept. Für weitere Fragen erreichen Sie uns gern auch unter 0341-58300900 oder per Email an: service@gustini.de

Ulrike - Gustini Service
Großartig

Von Birgitt Dreyer  am 12. Juni 2019

Habe heute die besten Dinkel- Vollkornbrötchen gebacken, die ich je gegessen habe!
Sehr zu empfehlen!

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Einfach super

Von Eva Stvarnik  am 24. Juni 2018

Mache sämtliche Weißbrot,Pizzen,Laugengebäck usw. damit.

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
genial

Von hubsi  am 22. März 2020

super Brot gebacken,danke dafür!!!!

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Frage zu lievito madre

Von Dan  am 24. Oktober 2018

Schnelle Lieferung!

Muss man mit dem Pulver eine Biga machen, oder direkt zum Teig geben?

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Caro

Sehr geehrter Gustini Kunde, Sie können die Lievito madre ähnlich wie eine Trockenhefe. direkt unter das Mehl mischen, ca. 50g Lievito auf 500g Mehl und den Teig ganz normal weiterverarbeiten.

Caro
LM

Von Brigitte  am 4. Oktober 2018

Hallo, Martina.
Wie hast Du die lievito madre weitergeführt? Wieviel Mehl, Wasser und Pulver hast Du genommen?
Danke für eine eventuelle Beantwortung, Grüßle, Brigitte

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Jens Depenau

Liebe Frau Hahndorf, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Grundsätzlich fungiert die Livieto madre eher als eine Art "Instant-Sauerteig-Kultur" welche es Ihnen ermöglicht Sauerteigaromen in Ihre Teige zu bringen ohne zeitaufwändiges Anfüttern eines Mutterteiges. Da in der Mischung jedoch auch Starterkulturen enthalten sind, ist es unter Umständen jedoch möglich einen Mutterteig anzusetzen. Für einen Vorteig werden bei ca. 28-30°C 10g Starter auf 250g Mehl und 250g Wasser genommen, die man für ca. 14-16 Stunden in der Wärme gären lässt.

Jens Depenau
Sehr enttäuscht

Von Heike  am 9. August 2018

Es ist mir bekannt das dieses Produkt eine Kurze Haltbarkeit hat, da ich es ja schon mal im Februar 2018 bestellt, dieses Paket war bis Juni 2018 Haltbar. Aber diese Packung die heute angekommen ist, ist nur bis Oktober 2018 Haltbar, also 2 Monate nur. Finde ich schon sehr enttäuschend. Werde wohl nicht mehr bestellen, in 2 Monate kann ich das kaum aufbrauchen und muss es dann entsorgen.

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ulrike - Gustini Service

Sehr geehrte Gustini-Kundin, vielen Dank für Ihre Bewertung. Es tut uns leid, wenn Sie von der Dauer der Haltbarkeit enttäuscht sind. Wir sind der Meinung, dass eine Haltbarkeit von 2 Monaten noch vertretbar ist bei dieser Hefe und haben vorsorglich direkt am Produkt vermerkt, dass diese nicht zur Bevorratung geeignet ist und aufgrund der lebenden Kulturen nur eine begrenzte Haltbarkeit besitzt. Bitte kontaktieren Sie uns nochmals, wenn Sie diese gern zurücksenden möchten.

Ulrike - Gustini Service
Teigführung

Von Mutterhefe  am 30. November 2017

Kann ich dies als Ansatz verwenden und weiterführen?

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
LM das Beste Treibmittel für helle Backprodukte

Von Gerti Langecker  am 13. Januar 2020

wer LM einmal probiert hat, greift immer wieder darauf zurück, sei es zu backen mit reduzierter Hefe u.LM, oder nur LM, wir sind vom Ergebnis immer wieder begeistert, haben auch schon viele damit. " infiziert "

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Lievito Madre

Von Maria  am 17. Oktober 2019

Wie kann ich eine aktive Mutterhefe daraus machen?
Also wie geht man vor!
Kann mir das jemand erklären!
Vielen Dank im Voraus

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Jenny

Buongiorno Maria, prinzipiell ist die Livieto madre eher eine Art "Instant-Sauerteig-Kultur" welche es Ihnen ermöglicht Sauerteigaromen in Ihre Teige zu bringen ohne zeitaufwändiges Anfüttern eines Mutterteiges. Da in der Mischung jedoch auch Starterkulturen enthalten sind, ist es unter Umständen möglich einen Mutterteig anzusetzen. Für einen Vorteig werden bei ca. 28-30°C 10g Starter auf 250g Mehl und 250g Wasser genommen, die man für ca. 14-16 Stunden in der Wärme gären lässt. Wir haben selbst jedoch keine Erfahrungen damit bisher gemacht.

Jenny
Toll!

Von Miss Daisy  am 12. Dezember 2017

...Mehl, Wasser, Salz, Livieto Madre und Zeit - mehr braucht ein guter Pizzateig nicht!
Ich bin so froh hier die getrocknete Variante gefunden zu haben und das Ergebnis ist grandios.

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Pizzateig

Von Norbert  am 4. Dezember 2017

Ich bin noch nicht so weit. Ich bin noch am ausprobieren. Das liegt aber sicher nicht an den Produkten, sondern an mir und an meinen Möglichkeiten. Z. B. normalen, Backofen. Zwar ein guter auch mit Heißluft, aber es ist kein Pizzaofen. Auch wie sich der Teig nach dem Kneten genau anfühlen soll, von geschmeidig oder so. All das muss ich erst in Erfahrung bringen. Obwohl ich schon Jahrzehnte versuche Pizzen für meine Fam. zu backen, lerne ich jedes mal was neues dazu. Und jetzt eben mit den neuen Zutaten wie Mehl und der Hefe erst recht. Wahrscheinlich stelle ich mir eine Pizza vor, die es gar nicht gibt. Ich versuche einfach nur gut zu sein bzw. Qualität ab zuliefern.
Gruß Norbert

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Mutterhefe

Von Jaqueline  am 2. April 2020

Jedes Brot, Pizza sowie Gebäck schmeckt wesentlich besser als mit Germ
10% vom Gewicht des Mehles mit LM und das Brot geht super auf und ist weich

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Haltbarkeit

Von Kerstin  am 3. Februar 2020

Hallo, wielang ist denn die Lievito madre haltbar? Vielen lieben Dank, mit freundlichen Grüßen. Kerstin

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ulrike - Gustini Service

Buongiorno Kerstin, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Die Haltbarkeit der Lievito madre variiert, beträgt jedoch durchschnittlich 2-3 Monate. Da es eine aktive Hefe ist, empfehlen wir diese nicht zur Bevorratung aufgrund der kurzen Haltbarkeit. Das genaue Haltbarkeitsdatum der jeweiligen aktuellen Charge können Sie gern bei unserem Kundenservice anfragen unter 0341-58300900 oder per Email an: service@gustini.de

Ulrike - Gustini Service
Immer wieder

Von Julchen  am 14. November 2019

Ich bin sowas von begeistert
Die Teige ist werden super gut...
Immer wieder gerne...
Danke das es das Produkt gibt

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Geschmackserlebnis

Von Peter  am 12. Februar 2021

Bei meinen Testreihen mit verschiedenen Hefen ist die LM bei verschieden Gaumen als Testsieger hervor gegangen.
Nun meine Frage: wie lange ist diese im Kühlschrank nach der Öffnung haltbar? Die Verpackungseinheit ist ja recht groß...

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Ulrike - Gustini Service

Buongiorno Peter, die Lievito madre sollte im geöffneten Zustand kühl gelagert werden bis zum Ende der aufgedruckten Haltbarkeit. Diese beträgt ca. 2-4 Monate.

Ulrike - Gustini Service
Lievito Madre

Von Peter Janczer  am 3. November 2020

Meine Frau, Giuliana, sagt: "non ce altro!" Mehr muss man wohl nicht sagen!

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Brotbacken

Von Anke  am 23. Oktober 2020

Wow bin voll begeistert und werde nur noch dieses Produkt verwenden. Teig sehr gut aufgegangen mit Weizenmehl, Dinkelmehl und Kartoffeln.
Schade kann kein Bild hochladen, aber .... suuuuuper

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
anwendung

Von chris  am 29. Januar 2019

hallo gustini team,

ich möchte meinen teig 12 stunden stockgare und 7 stunden stückgare bei 24° vorbereiten..
wie viel Lievito madre gebe ich hinzu?
bei einer frischen Lievito madre wird 2% auf die mehlmenge angegeben..

vielen Dank!

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Jens Depenau

Sehr geehrter Gustini Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Der Hersteller empfiehlt auf auf 500g Mehl 50g seiner Lievito madre hinzuzufügen. Viele unserer Kunden haben damit gute Ergebnisse bereits erzielt.

Jens Depenau
Super Artikel

Von Julchen  am 14. November 2019

Ich werde das Produkt immer kaufen die Teige werden super klasse...
Endlich mal was gutes entdeckt....
So macht backen Spaß....
Danke für das Produkt..
PS... In 5 er Pack wäre mal nicht schlecht mit günstigen Preis....

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Super

Von Bernd  am 11. September 2020

So eine hervorragende Pizza hatte ich lange nicht gegessen. Auch das Brot, wo ich die Mutterhefe eingesetzt hatte, ging super auf, war schön locker und Geschmackvoll.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Brötchen gebacken

Von Werner  am 3. Januar 2018

Meine üblichen Brötchen gebacken, Hefe weggelassen und nur 50 Gramm auf 500 Gramm Mehl genommen, genial!!

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Lievito Madre

Von Giuliana Janczer  am 22. Januar 2021

Sono propio contenta con questo lievito - non ce altro!

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Teigführung Mutterhefe

Von Sandra  am 18. Dezember 2017

Meine Frage ist auch ob und wie ich das als LM weiterführen kann?

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Lievito Madre

Von Hans  am 29. Dezember 2017

Super Produkt, ideale Ergebnisse ..... überzogener Preis. Im Handel für 1,70 Euro, als Bioware für 2,10 Euro zu haben.

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
r.gastaldo@icloud.com

Von Renato Gastaldo  am 12. Mai 2021

Perfekte Ergebnis Pizza nach meinem Geschmack, bin Bäcker-Konditor in Ruhestand bester Pizza Teig den ich je ferköstigt habe ,Danke

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Unvergleichlich gut!

Von JuttaLH  am 11. Juni 2021

Ich habe bisher immer Hefe verwendet - jetzt backe ich Pizza, Brtchen, Ciabatta, Weizen-Roggen-Mischbrot, Pizza und Focaccia nur noch mit LM. Ein absoluter Hochgenuß mit unbeschreiblich fluffiger Krume, knuspriger Kruste und einem Wahnsinns Aroma. Sehr, sehr empfehlenswert!

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Pizza

Von Gertrud  am 27. Mai 2021

ich liebe Lievito madre auch für alle meine Brote.
Bin sehr zufrieden und bei lägerer Gehzeit einfach 10g nehmen. Super.
Auch wir haben einen normalen guten Backofen.
Ich habe einen Pizzastein und heize den Backofen bei höchster Stufe länger vor.
wenn die Pizza fertig ist schalte ich den Obergrill ein und schiebe sie noch kurz
zuoberst in den Backofen.
Und hey das ist sooo Genial der Rand von der Pizza wird so knusprig und das
Aroma ist einfach nur mega fein.
Schön das es Gustini gibt.
Liebe Grüsse aus der Schweiz

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Sehr empfehlenswert!

Von Jutta  am 3. Mai 2021

Ein ganz tolles Produkt, dem man nicht einmal mehr an koventionelle Hefe denken möchte! Triebstark, feines Aroma, kein typischer Hefegeschmack und ein hervorragendes Backergebnis - ein echter Hochgenuß und daher für mich sehr empfehlenswert.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Super Ergebnis

Von Andreas  am 13. Juli 2021

Servus,
Ich mache meine Pizza nur noch mit Lievito Madre (und natürlich Cuoco Tippo 00). Großartiges Ergebnis. Köstlicher Duft der Pizza. Lang gehen ist am besten - dafür genügt mir 5% Lievito Madre und 95% Mehl. Wer's richtig gut machen will: Lievito Madre nur mit 20% der Mehlmenge vermischen (KEIN Salz) und das komplett dazugehörige Wasser in die Schüssel geben, anrühren. Die "Mehlsauce" eine Stunde stehen lassen - es bilden sich kleine Blasen durch das Lieveto Madre. Dann erst das entsprechende Salz im trockenen Restmehl vermischen und alles in die Schüssel geben. Mit dem Knethaken 20 Minuten (sic!) kneten. Solange sich der Teigknödel außen etwas bröslig anfühlt, ist noch nicht lange genug geknetet. Nach 15-20 Minuten langsamen Kneten wirkt sich der Kleber im Mehl aus - der Teigknödel am Knethaken ist nun außen weich und glatt. Dann vom Knethaken nehmen und den Teigknödel in eine Schale und mit einem feuchte Tuch abdecken. Bei Zimmertemperatur 1-2 Stunden ruhen lassen, dann erst in den Küjhlschrank. Nach 12-24 Stunden Ruhen morgens aus dem Kühlchsrank nehmen. Bis zum Abend hat er Zimmertemperatur und ist er kräftig aufgegangen - perfekt zum Teigausdrehen. Belegen. Im Pizzaofen bei 400-450 Grad Oberhitze und 300 Grad Unterhitze für drei Minuten Backen - der Pizzailo um die Ecke erblasst vor Neid... :-)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Mutterhefe

Von Wolfgang Meyer  am 13. September 2021

Mit der Mutterhefe wird das Brot / Brötchen erst richtig zum Genuß. Der Gedanke nicht auf Chemie herum zu kauen ist sehr beruhigend.

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich .

War diese Bewertung hilfreich? Melden
Produkt bewerten
  • Quality
    Zum Bewerten Stern auswählen