„Maccheroni" - passende Beiträge

Pastaschule 1: Maccheroni selber machen

Das wichtigste Utensil, um Maccheroni selber machen zu können (und noch viele weitere Pastasorten) ist ein Metallstab von ca. 30 cm Länge und ca 0,3 - 0,5 cm Durchmesser.

...weiterlesen...

Maccheroni – Makkaroni

Italienische Maccheroni und deutsche Makkaroni

Vielleicht haben Sie sich im Italien-Urlaub schon einmal gewundert, warum die Italiener Makkaroni so anders schreiben als die Deutschen, nämlich Maccheroni (Aussprache: makkeroni). Zum Einen liegt das daran, dass die Schreibung der deutschen etwas angepasst wurde, zum Anderen unterscheiden sich die Formen: Während die deutschen Makkaroni hohle Langnudeln mit einem Durchmesser von etwa 0,5 cm sind, gehören die italienischen Maccheroni zu den Kurznudeln, die durchaus einen Durchmesser von 1 cm haben können. Im Folgenden geht es jedoch nur um die italienischen Maccheroni. Die langen Nudeln werden in Italien eher als Bucatini bezeichnet.

...weiterlesen...

Ausgefallene Pastaformen

Vor ein paar Tagen hatte ich über die Nudelklassiker Spaghetti, Penne und Fusilli geschrieben. Ich hätte die Reihe durch Farfalle und Maccheroni ergänzen können. Neben diesen sehr bekannten Pastaformen, die wir selbstverständlich in unserem Sortiment italienischer Pasta haben, gibt es aber auch ausgefallene Formen, die vielleicht nicht jeder kennt. Auch davon möchte ich drei vorstellen.

...weiterlesen...

Pasta Martelli in der Toskana

Pasta aus der Toskana

Auf unseren Streifzügen durch die Toskana haben wir auch Familie Martelli besucht, die feinste Pasta herstellt. Die Familie besteht aus Mario, Laura, Luca, Lucia, Lorenzo und Dino. Die Leidenschaft für Pasta liegt ihnen im Blut. Bei der Führung über das Gelände von Pasta Martelli konnten wir erfahren, wie aus der Mehl- Wasser- Salz- Mischung allerlei Pastaformen entstehen. Allein der Trockenraum, wo die Spaghetti in langen Reihen hängen, ist ein Anblick, den wir wohl so schnell nicht vergessen werden.

...weiterlesen...