„panforte" - passende Beiträge

Italienisches Weihnachtsgebäck – Torrone, Pannetone und Co.

Mit welchen süßen Leckereien deckt man in Italien den weihnachtlichen Kaffeestisch? Wie haben uns fünf italienische Spezialitäten etwas genauer angeschaut.

...weiterlesen...

Panforte – Weihnachtskuchen aus Siena

Panforte – Tradition aus Siena

Haben Sie schon einmal Panforte probiert? Panforte ist eine Weihnachtsspezialität aus Siena. Inzwischen wird es allerdings das ganze Jahr über angeboten, denn man kann der süßen Leckerei nur schwer widerstehen. Es ist ein wenig mit Lebkuchen/ Pfefferkuchen oder der englischen Tradition des Fruit Bread verwandt. In Siena gibt es die Tradition, dass das Panforte aus 17 Zutaten bestehen muss, ebenso viele Zutaten wie die Stadt contrade (=Stadtbezirke) hat.
Zumindest Nüsse, getrocknete Früchte, Zucker und zahlreiche Gewürze sollten jedenfalls enthalten sein.

...weiterlesen...

Italienische Weihnachtszeitsgebäcke

Panettone und Pandoro – das italienische Gegenstück zum Christstollen

Was wäre die Vorweihnachtszeit in Deutschland ohne Christstollen? Selbst für Nicht-Christen ist der Stollen aus der Adventszeit nicht wegzudenken; ob man ihn mit der Familie bäckt oder „nur“ kauft – das Hefegebäck mit kandierten Früchten, Mandeln und nach Belieben Rosinen trägt zum Entstehen der Weihnachtsstimmung bei.
Auch in Italien gibt es ähnliche Weihnachtskuchen. Sie heißen dort Pandoro (=goldenes Brot) oder Panettone. Während der Panettone aus Mailand stammt und mit Rosinen und kandierten Früchten zubereitet wird, stammt der Pandoro aus Verona und ist ein luftiger Kuchen, der ohne die nicht bei allen beliebten Rosinen auskommt. Das Rezept für Panettone finden Sie in unserer Datenbank.

...weiterlesen...