„hartweizenmehl" - passende Beiträge

Farina di Grano duro – Neuheit von DeCecco

Hartweizenmehl von DeCecco

Obwohl wir schon ein ausreichendes Angebot an Mehl zum Pizzabacken und für andere Rezepte im Sortiment haben, erreichen uns immer wieder Kundenanfragen nach einem feinen Mehl aus Hartweizen. Bisher gab es das nicht. Doch nun hat DeCecco mit seinem Farina di grano duro eine Weltneuheit entwickelt – ein Mehl aus Hartweizen (grano duro), das so fein gemahlen ist wie ein Farina. Daher leitet sich auch der Name ab (auch wenn es nach der vor erst wenigen Wochen beschriebenen Erklärung widersprüchlich wäre).

...weiterlesen...

Italienisches Mehl – was ist was?

Unterschiede zwischen deutschen und italienischen Bezeichnungen

Immer wieder erreichen uns Kundenanfragen bezüglich des italienischen Mehls, das wir anbieten. Was ist der Unterschied zwischen Farina und Semola? Soll ich für meine Pasta lieber Weichweizenmehl oder Hartweizenmehl nehmen? Warum ist der Hartweizengrieß so fein gemahlen?
Kurz gesagt, ist das Ganze ein klassischer Fall von „lost in translation“. Es gibt einfach kulturelle Unterschiede, die sich in den Bezeichnungen widerspiegeln:
In Deutschland unterscheidet man zwischen Mehl und Grieß anhand der Größe des Mahlguts. Sind die Körner 0,3 bis 1 mm groß, nennt man sie Grieß. Alles, was feiner gemahlen ist, wird als Mehl bezeichnet. Dabei ist es egal, woraus es gemahlen wurde.

...weiterlesen...

Neue bunte Nudelformen von Marella im Sortiment

Die Pastamanufaktur Marella in Apulien gehört schon zu unserem festen Zuliefererstamm. Jetzt hat der Familienbetrieb einige neue und sehr bunte Nudelkreationen auf den Markt gebracht.

Die Pastamanufaktur Marella

In der Provinz Bari in Apulien ist die Manufaktur Marella zu Hause. Apulien wird auch die „Kornkammer Italiens“ genannt, weil hier viel Getreide angebaut wird. Besonders der Hartweizen ist bedeutend, weil aus ihm Pasta zubereitet wird. Im Fall von Marella ist es das gleiche Mehl, das für das berühmte Brot aus Altamura DOP verwendet wird.

...weiterlesen...