Spitzenköchen in Italien

Michelin-Guide 2014: Alle Sterne-Restaurants in Italien

Der Michelin-Guide 2014 hat wieder viele Sterne in Italien verteilt. Hier finden Sie alle Sternerestaurants in Italien im Überblick.

...weiterlesen...

Zu Besuch bei Angelo Sabatelli in Monopoli

Nachdem wir uns in der Käserei Querceta am frühen Morgen die Zubereitung von Burrata hatten erklären und zeigen lassen, hatten wir ordentlich Appetit auf diese Käsespezialität bekommen.

...weiterlesen...

Sternerestaurants in Italien: Piazza Duomo in Alba

Piazza Duomo – Unverhoffte Entdeckung in Alba

Als wir vor einigen Wochen in Alba im Piemont waren, wollten wir in dieser weltberühmten Trüffelstadt auch einmal ein Restaurant ausprobieren. Es war keine Trüffelsaison und so war das Städtchen sehr malerisch und ruhig. Mit dem Barbier und einem Zeitungskiosk auf dem Platz am Dom war es genau so wie man sich ein italienisches Städtchen vorstellt. Im November und Dezember sieht es nämlich ganz anders aus in Alba. Doch während für Ausländer Alba vor allem Trüffel bedeutet, sind die Albesi stolz auf ihre Geschichte, die vom Widerstand gegen die Faschisten geprägt ist. Der Stadt wurde sogar eine Goldmedaille für ihre Partisanen verliehen, wie wir auf unserem Stadtrundgang erfuhren. Auch als Heimatstadt des Schriftstellers Beppe Feroglio ist Alba in Italien berühmt.
Jedenfalls haben wir jemanden im besagten Zeitungskiosk gefragt, ob es ein zu empfehlendes Restaurant in der Nähe gibt und da wurden wir zum Piazza Duomo geschickt, was nur wenige Minuten vom Dom entfernt ist. Durch ähnliche Arkaden wir in Greve kamen wir zu einer Treppe und in der 1. Etage war dann das Restaurant. Von außen war es überhaupt nicht als 3-Sterne-Restaurant zu erkennen!

...weiterlesen...

Zu Besuch im Sternerestaurant Il Palagio in Florenz

Das Sternerestaurant Il Palagio in Florenz

Wer sich nach einer ausgedehnten Shopping-Tour durch die Designerläden in Florenz oder nach einer Power-Sightseeing-Tour etwas kulinarisch Hochwertiges gönnen möchte, dem kann ich das Michelin-Sternerestaurant Il Palagio empfehlen. Nach dem Gewusel in der Renaissance-Stadt ist Il Palagio eine Oase der Ruhe und Entspanntheit.
Am Eingang wird man mit einem Golfmobil abgeholt, das einen zum eigentlichen Restaurant im Giardino della Gherardesca fährt. Das Restaurant liegt im Erdgeschoss des Gherardesca-Palastes, dem eben jener Garten angeschlossen ist. Eine leichte Brise und die sommerlich gestalteten Tische ließen uns schnell vergessen, dass unweit das geschäftige Treiben von Florenz tobte.

...weiterlesen...

Paolo Barrale und Gentile Pasta – Qualität aus Kampanien

Die Messe MIA in Rimini

Unser Mitarbeiter Aldo aus Sizilien war in den letzten Tagen auf der MIA in Rimini unterwegs, um berühmte Küchenchefs und Erzeuger zu treffen und sich von ihnen die neusten Trends zeigen zu lassen. Da sein Deutsch noch nicht perfekt ist, darf ich über seine Erlebnisse berichten. Auf der Messe traf Aldo Alberto Zampino von der Pastificio Gentile, deren Produkte wir seit einiger Zeit im Sortiment haben. Dieser erzählte ihm, dass der bekannte Sternekoch Paolo Barrale auf der Messe sei und mit seinen Gentile-Produkten Kochvorführungen veranstalte. Die beiden schauten sich das Spektakel an.

...weiterlesen...

Ein Menü aus Grana Padano und San-Daniele-Schinken im Ristorante Il Plàtina

San-Daniele-Schinken in San Daniele del Friuli

Der erste Programmpunkt der Reise in das Ursprungsgebiet des San-Daniele-Schinkens und des Grana Padano war ein Restaurantbesuch im Il Plàtina in San Daniele del Friuli, im einheimischen Dialekt Sant Denêl genannt. Der Chefkoch Claudio de Stefano führte durch das Menü. Im Feinschmecker-Restaurant muss vorbestellt werden, denn Claudio hat nebenher noch eine Kochschule. Da es auf der Reise um San-Daniele-Schinken und Grana Padano ging, war in jedem Gang mindestens eine dieser Spezialitäten vertreten. Der Willkommensgruß aus der Küche bestand aus einem Körbchen aus Grana Padano auf einer Creme von Pfefferminze und anderen Gewürzen, das frittierte Salbeiblätter enthielt. Einige Tropfen Aceto balsamico veredelten den Teller.

...weiterlesen...

Das Restaurant Vissani in Umbrien

Unser Besuch in dem vom Gambero Rosso ausgezeichneten Restaurant Vissani am Ufer des Lago di Corbara.

...weiterlesen...

Le Guide dell’Espresso: I Ristoranti D’italia 2009

Nachdem ich bereits vor einiger Zeit über die Top 10 des Gambero Rosso berichtet habe, möchte ich heute die Favoriten des Le Guide dell’Espresso vorstellen. Diese sind in dem Restaurantführer I Ristoranti D’italia 2009 aufgelistet.
Auf dem ersten Listenplatz ist auch hier das Gambero Rosso in San Vincenzo. Das von einem wundervoll im italienischen Barockstil gestalteten Garten umgebene Restaurant zieht besonders Hochzeitsgesellschaften an, da der Pinocchio-Park die ideale Kulisse für Hochzeitsfotos bildet.
Auch das Le Calandre wurde vom Guide dell’Espresso in die Liste der besten Restaurants Italiens aufgenommen. Die Besonderheit dieses Restaurants in der Region Venetien ist In.gredienti, ein Konzept, das für eine Entdeckerreise zum Ursprung des Materials steht.
Die Osteria La Francescana in Modena gehört für den Guide dell’Espresso ebenfalls zu den besten Restaurants in Italien. Es wurde 1995 im Herzen von Modena eröffnet. Für den Küchenchef Massimo Bottura ist die Kochkunst keine Wissenschaft, sondern Leidenschaft. Er lernte von Alain Ducasse und Ferran Adria und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet worden.
Auch über die Qualität des Vissani sind sich der Gambero Rosso und Le Guide dell’Espresso einig. Das Restaurant besteht seit 1963 und hat sich seitdem dank der Leidenschaft des Sohnes der Gründer kulinarisch sehr weiterentwickelt.
Die Enoteca Pinchiorri in Florenz ist vor allem für ihre Weinauswahl bekannt, die anhand von zweimal wöchentlich stattfindenden Verkostungen ständig erweitert und verbessert wird. Das überzeugte auch die Tester des Guide dell’Espresso.
Das in Rom befindliche Hotel Cavalieri Hilton La Pergola überzeugte ebenfalls beide Restaurantführer von seiner herausragenden Qualität, für die nicht zuletzt der Küchenchef Heinz Beck seit 1994 verantwortlich ist. Auch die das Hotel umgebenden Parkanlagen tragen zur Beliebtheit bei.
Ebenfalls Bestnoten erhielt das Combal.Zero in Rivoli vom Guide dell’Espresso. Hier heißt der Küchenchef Davide Scabin, der bereits mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Das Restaurant liegt fußläufig zum Schloss in Rivoli sowie zum Museum für Moderne Kunst.
Das Cracco in Mailand hat es innerhalb der zwei Jahre, die es erst existiert, vom Gambero Rosso und Le Guide dell’Espresso für eines der besten Restaurants gehalten zu werden. Das Restaurant wurde vom Küchenchef Carlo Cracco gegründet und zeichnet sich neben den exzellenten Speisen durch sein klares Innendesign aus, das von den Architekten Gian Maria und Roberto Beretta entworfen wurde.
Das Dal Pescatore geht auf ein kleines Speiselokal zurück, dessen Besitzer es mit frisch gefangenem Fisch versorgte, der von seiner Frau zubereitet wurde. Der heutige Besitzer ist der Enkel der beiden. Inzwischen wurde die Speisekarte mit traditionellen regionalen Produkten um Küchenkreationen aus Frankreich und Amerika ergänzt.

...weiterlesen...

Ristoranti d’italia del Gambero Rosso 2009: Die 10 besten Restaurants in Italien

Der Gambero Rosso, das italienische Pendant zum deutschen Feinschmecker, hat in seinem Restaurantführer Ristoranti d’italia del Gambero Rosso 2009 aus 1950 Restaurants in ganz Italien die 10 besten ausgewählt. Die Gewinner werden mit drei Gabeln (Tre Forchette) ausgezeichnet. Hier möchte ich die Gewinner, die im Ristoranti d’italia del Gambero Rosso 2009 versammelt sind, mit jeweils einem Kurzportrait vorstellen.

...weiterlesen...