Käse

Wie schmeckt Taleggio?

In Italien serviert man den Käse mit der roten Rinde gerne mit süßen Zutaten, wie Birne oder Trüffelhonig. Die Kombination mit Bittersalaten, wie beispielsweise Radicchio oder Ruccola gehört ebenfalls zu den traditionellen Klassikern... Wie mögen Sie Taleggio am liebsten?

...weiterlesen...

Essen wie die alten Römer – Der Brotaufstrich Moretum

Eines der Rezepte, das im antiken Rom beinahe täglich auf den Tisch kam, war Moretum, ein vegetarischer oder sogar veganer Brotaufstrich, der in der Reibeschale mortarium zubereitet wurde und nach dem die Creme auch benannt ist. Sie können einen Mörser verwenden, um das Rezept auszuprobieren.

...weiterlesen...

Ciao! Ich bin’s! Ihr Grana Padano.

Ich bin ein Bruchkäse! Versuchen Sie bitte nicht, mich in Scheiben zu schneiden und aufs Brot zu legen! Brechen Sie mich lieber mit einem kurzen, mandelförmigen Messer in Stücke! In Stücken mache ich mich dann gut in Ihrem Salat. Sie können mich auch einfach so aus der Hand essen. Ein Tropfen Aceto Balsamico passt äußerst gut zu mir. Sie können mich aber auch hobeln oder reiben! Jederzeit! Sehr gerne! Am liebsten möchte ich nämlich Ihre Pasta küssen!

...weiterlesen...

Grillkäse Casutin

Der Käseaffineur Beppino Occelli hat einen italienischen Grillkäse kreiert: Den Casutin. Dieser hat die Form eines handlichen Camemberts und einen aromatischen Geschmack.

...weiterlesen...

Provolone

Der Provolone ist ein Käse aus Italien, der noch nicht so bekannt ist wie der Parmesan oder Mozzarella, doch wer ihn einmal probiert hat, wird ihn wieder genießen wollen. Der Provolone aus der Po-Ebene ist als Provolone Valpadana DOP

...weiterlesen...

Cacioricotta

Cacioricotta (Aussprache kascho-rikotta) ist ein typisch süditalienischer Käse. Er wird in den Regionen Abruzzen, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Kampanien und dem Latium hergestellt. Sein Name zeigt an, dass seine Herstellungsweise zwischen

...weiterlesen...

Caciocavallo

Auf unserer Entdeckungsreise durch Käsereien in Süditalien haben wir immer wieder Käse gesehen, die wie kleine Säckchen an Schnüren hingen. Eine ganz andere Art, den Käse zu reifen als beim Parmesan oder Grana Padano, die liegend als Käselaiber

...weiterlesen...

Parmigiano reggiano von den Vacche rosse Rindern

Parmiggiano Reggiano

Über Parmigiano Reggiano DOP oder Parmesan, wie er oft kurz genannt wird, habe ich schon oft geschrieben. Über seine Herstellung, seine Tradition und auch über Rezepte mit Parmesan. Aber ich glaube, über die Milch habe ich noch nicht so oft geschrieben und erst recht nicht über die Kühe, aus deren Milch der Parmesan hergestellt wird. Dabei stehen die doch am Anfang der Produktionskette und sollten deswegen nicht vernachlässigt werden. Zumal, weil es sich um eine besondere Rasse handelt, die vom Schwarz-Weiß vieler Kuhweiden und –ställe abweicht.

...weiterlesen...

Pecorino – der italienische Schafskäse mit antiker Tradition

Pecorino – Käse mit Geschichte

Bei dem hervorragenden Geschmack, für den viele italienische Käsespezialitäten berühmt sind, darf man deren lange Tradition schon mal vergessen und einfach genießen. Aber gelegentlich kann man sich auch einmal die Zeit nehmen, über die Geschichte des Käses nachzudenken. Wir mit unseren High-Tech-Kühlschränken vergessen leicht, dass Käse gar nicht so sehr als Genussmittel „erfunden“ wurde, sondern eine praktische wie schmackhafte Art war, Milch lange haltbar zu machen. Der italienische Käse Pecorino kann dabei auf eine besonders lange Geschichte zurückblicken.

...weiterlesen...

Bra – Käse aus dem Piemont

Bra ist eine Stadt im norditalienischen Piemont mit knapp 30.000 Einwohnern, 16 km westlich von Alba. Der wichtigste Wirtschaftszweig ist die Käseherstellung. Dabei ist Bra DOP nur eine der vielen Käsesorten, die dort hergestellt werden.

...weiterlesen...