Frantoio Romano Vincenzo – Le Sciare

Sizilien

Die Stadt Bronte auf Sizilien ist für Ihre Pistazien berühmt. Aber es gedeihen auch aromatischste Oliven. Seit 1959 gibt es hier die Ölmühle namens Frantoio Romano Vincenzo. Ihr Spitzen-Öl des Jahrgangs 2016 ist das Le sciare. Dieses Olivenöl der allerhöchsten Qualitätsstufe wurde beim begehrten Olio-Award in der Kategorie der intensiv-fruchtigen Olivenöle mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Sie finden das Gewinner-Öl Frantoio Romano Vincenzo- Le Sciare hier in unserem Shop.

Auf Deutsch bedeutet Le Sciare die „Lavazungen“, denn die Oliven wachsen 800 Meter über dem an den einzigartigen Hängen des Vulkans Ätna. Der ungewöhnlich nährstoffreiche Boden, die intensive Sonneneinstrahlung und das außerordentlich milde, maritime Klima hier sind einfach perfekt für den Olivenbau. Die alten Phönizier brachten die Kunst des Olivenöls einst auf die Insel. Über viele, viele Jahrhunderte haben sich auf Sizilien autochthone Olivensorten entwickelt, beispielsweise die Nocellara Etnea, die Biancolilla oder die Tonda Iblea.

Frantoio Romano Vincenzo - Le Sciare

Von den Hänges des Ätna im Simeto-Tal

Unser Erzeuger: Frantoio Romano Vincenzo – Le Sciare

Die Oliven für das Frantoio Romano Vincenzo – Le Sciare werden genau dann geerntet, wenn sie anfangen, sich dunkel zu färben. Die Ernte erfolgt bei der Frantoio Romano von Hand, aber auch Netze, Kämme und Ernterechen sind im Einsatz. Ganz besonders stolz sind die Olivenmüller auf ihre jüngst installierte moderne Presse. Hier wird das Öl sofort nach der Ernte im modernen kontinuierlichen Extraktionsverfahren kalt gepresst. So entsteht ein Olivenöl mit einer dichten Konzentration an gesunden Polyphenolen und natürlichen Antioxidantien. Und natürlich entsteht so auch der einzigartig würzige Geschmack des grünen Goldes, leicht bitter und leicht scharf.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!