Rezept: Forellen-Saltimbocca

Rezept, Schinken-Prosciutto

Saltimbocca

Wer gern italienisch isst, hat vielleicht schon einmal Saltimbocca genossen. Sie sind ein typisches Gericht der römischen Küche. Im römischen Dialekt heißen sie salt‘ im bocca, was soviel wie „Spring in den Mund!“ heißt. Das klassische Saltimbocca besteht aus gebratenem Kalbsschnitzel mit Schinken (Parmaschinken) und frischem Salbei.
Dieser Klassiker ist sehr beliebt, dient aber auch als Grundlage für zahlreiche Variationen. So ist es auch mit dieser Variante, in der das Kalbsfleisch durch Forelle ersetzt wird.

forellen saltimbocca

Forellen-Saltimbocca

Zutaten für Forellen-Saltimbocca

Zubereitung von Forellen-Saltimbocca

Die Oliven fein hacken. Die Filets der Forelle quer halbieren und mit Oliven und Petersilienblättern belegen, danach zuklappen und in eine Scheibe Parmaschinken wickeln.
Olivenöl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und den Salbei darin erwärmen. Dann die Forellen-Saltimbocca auf jeder Seite ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten, danach mit Pfeffer würzen. Dazu passen Blattsalat und Ciabatta.

Dieses und viele weitere köstliche italienische Rezepte finden Sie im Magazin So is(s)t Italien (www.soisstitalien.de).
Foto und Styling: Frauke Antholz

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!