Zum Weltnudeltag – 10 Tipps für Ihre perfekte Pasta

Pasta

Im Jahre 1995 riefen die Teilnehmer des World Pasta Congress erstmalig den Weltnudeltag aus. Seither begeht man diesen Tag jedes Jahr um den 25. Oktober und huldigt der Welt der Pasta.

Aus diesem Anlass habe ich für Sie einmal alle Tipps und Tricks zusammengetragen, die es braucht um leckere, bissfeste Pasta zu kochen. Dabei ist es völlig egal, welche Sorte Sie nehmen: Spaghetti, Penne, Maccheroni, Rigatoni, Orecchiette, Fusili, Linguine, Papardelle, Farfalle, Tortiglioni, Garganelli, oder, oder, oder…. Es macht kulinarischen Riesenspaß, sich einmal quer durch das Nudeluniversum zu probieren!

10 bewährte Tipps und Tricks

  1. Bringen Sie genügend Wasser zum Kochen: Für 100 Gramm trockene Pasta rechnen Sie einen Liter Wasser! Die Nudeln sollen im Wasser genug Platz zum Tanzen haben, sagen italienische Nonnas.
  2. Erst wenn das Wasser kocht, geben Sie das Salz dazu!
  3. Salzen Sie ausreichend! Nehmen Sie einen Esslöffel grobes Meersalz pro Liter Wasser!

    Nonna kocht Pasta

    Pasta muss tanzen, sagt die Nonna.

  4. Ein echter Italiener kippt kein Öl ins Nudelwasser!
  5. Geben Sie die Nudeln ins kochende Wasser und lassen Sie sie am Siedpunkt garen!
  6. Die Soße wartet immer auf die Pasta, nicht andersrum! Im Idealfall ist die Soße also schon fast fertig, wenn die Nudeln ins Kochwasser kommen.

    Pasta abgießen

    Nicht kalt abschrecken!

  7. Ein Schwapp Nudelkochwasser tut jedem Sugo gut! Eine Kelle Kochwasser bindet Pastasoßen mit der enthaltenen Stärke perfekt ab. Auch das ist ein Tipp aus der Trickkiste der italienischen Nonna.
  8. Die Pasta garen und immer wieder eine Nudel kosten, ob sie bissfest ist.

    Pasta mit Sugo

    Sugo und Pasta immer mischen.

  9. Kurz bevor die Pasta „Al dente“ ist, gießen Sie das Kochwasser mit einem Sieb ab! Die Nudeln nicht kalt abschrecken!
  10. Geben Sie die Pasta in die Sugopfanne! Mischen Sie Nudeln und Soße und lassen Sie sie noch einen kurzen Moment nachziehen! So wird Ihr Pastagericht garantiert richtig aromatisch!

    Spaghetti direkt vom Teller essen

    Spaghettiliebe!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!