Pandoro-Weihnachtsbaum

Rezept – Pandoro Stern mit WOW-Effekt!

Pandoro-Weihnachtsbaum
Stella di Natale, ein Weihnachtsstern

An Weihnachten in Nullkommanix ein beeindruckendes Dessert aus dem Hut zaubern? Nichts leichter als das! Dieser Pandoro Stern ist ein köstliches Weihnachtsrezept! Und das Beste: Das Rezept ist so einfach, dass es auch ungeübten Köchen und Bäckern garantiert gelingt. Es dauert nur 20 Minuten! Ich schlage hier die klassisch italienische Füllung mit Mascarponecreme vor. Wem das schon zu aufwendig ist, der ersetzt die Creme einfach durch geschlagene Sahne. Wem auch das zu aufwendig ist, der läßt die Füllung einfach ganz weg. Der optische Wow-Effekt bleibt trotzdem erhalten!

Der Pandoro Stern: Die Zutaten

  • -1 Pandoro
  • -100 g Zucker
  • -4 Eier
  • -250 g Mascarpone
  • -2 EL Marsala oder anderer Dessertwein
  • -Deko nach Belieben, z. B. Schokostreusel, Himbeeren, Zuckerperlen

 Der Pandoro Stern: Die Werkzeuge

  • -2 große Schüsseln
  • -Handrührgerät
  • -Spritztülle
  • -ein großes Messer
  • -einen großen, hübschen Präsentierteller

in Scheiben geschnittener Pandoro
Den Pandoro in Scheiben schneiden

 Der Pandoro Stern: Die Zubereitung

  1. Mit dem großen Messer schneiden Sie den Pandoro quer durch, so dass Sie 5 gleich dicke, sternförmige Scheiben erhalten.
  2. Trennen Sie die Eier in Eigelb und Eiweiß.
  3. In einer Schüssel mixen Sie das Eigelb und den Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes, bis die Masse schön schaumig wird.
  4. Nun fügen Sie den Marsala und die Mascarpone hinzu. Schlagen Sie die Masse weiter bis sie glatt ist.
  5. In einer anderen Schüssel schlagen Sie nun das Eiweiß zu festem Eischnee. Heben Sie den Eischnee behutsam unter die Mascarponemasse, bis alles gut vermischt ist.
  6. Füllen Sie die Creme nun in die Spritztüte.
  7. Nehmen Sie den Fuß des Pandoro, setzen Sie ihn auf den Teller und fahren Sie mit der Spritztüte einmal am Außenrand des Kuchens entlang, so dass sie quasi die Außenlinie des Sterns mit der Mascarpone Füllung nachziehen. Dann malen Sie das Innere des Sterns mit der Creme aus.
  8. Nehmen Sie die nächstkleinere Scheibe und setzten Sie diese so auf den Fuß des Kuchens, dass die Zacken mit der Mascarponecreme frei bleiben. Auch auf dieser zweiten Kuchenscheibe malen Sie nun zuerst mit der Creme den Stern nach und füllen danach die Innenfläche.
  9. Es folgt die nächstkleinere Scheibe des Kuchens. Setzen Sie sie wieder so auf, dass die Zacken mit der Mascarponecreme frei bleiben. Und dann schichten Sie den Kuchen immer so weiter. Am Ende sieht er aus wie eine kleine Tanne mit schneebedeckten Spitzen.
  10. Auf dem Kopfstück verstreichen Sie den Rest der Creme und verzieren, wie es Ihnen beliebt: mit Schokostreuseln, Zuckerperlen oder frischen Früchten, wie Himbeeren! Auch die Mascarponespitzen des Kuchens können auch dekoriert werden.
Weihnachtskuchen
Im Gustini-Shop finden Sie den echten Pandoro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.