„Wildschweinsalami" - passende Beiträge

Salami

Italienische Salami

Zwei Länder gibt es, die besonders berühmt für ihre Salami sind: Italien und Ungarn. Allerdings ist ungarische Salami eine Kopie der italienischen, die durch Mark Pick in Ungarn eingeführt wurde.
In Deutschland wird die Dauerwurst als Salami bezeichnet, was eigentlich die italienische Mehrzahl von salame ist. Ihr Name leitet sich von salare ab, was „salzen“ bedeutet.
Während früher häufig Esels- und/oder Maultierfleisch für die Zubereitung italienischer Salami verwendet wurde, wird heute nur noch Schweinefleisch oder eine Mischung aus Schweine- und Rindfleisch verwendet.

...weiterlesen...

Falorni Wildschweinsalami aus der Toskana

Unsere Reise in die Toskana führte uns heute nach Greve in Chianti, der Hauptstadt des Chianti-Gebietes. Die Stadt mutet sehr groß an, hat aber gar nicht so viele Einwohner. Sie ist traumhaft zwischen den toskanischen Hügeln gelegen, genau so, wie man sich eine toskanische Stadt vorstellt. Greve haben wir als Ziel gewählt, weil wir uns die Antica Macelleria Falorni anschauen wollten, die noch nach sehr alter Handwerkstradition ihre Salami und Schinken herstellt. Ihre besondere Spezialität ist Wildschweinsalami, die sie in verschiedenen Formen anbieten.

...weiterlesen...