„Venetien" - passende Beiträge

Pandoro – Goldenes Brot

Der Pandoro Veronese ist ein naher Verwandter des Panettone di Milano. Beide gehören zur Familie der typisch italienischen Weihnachtskuchen, wobei der Pandoro ein sehr köstlicher, aber doch ein eher schlichter Vertreter seiner Familie ist. Erfahren Sie mehr über die sagenumwobene Geschichte des goldenen Kuchens!

...weiterlesen...

Padua

Padua ist eine Stadt mit ca. 210.000 Einwohnern in der norditalienischen Region Venetien. Früher trug die auf Italienisch Padova genannte Stadt im Deutschen die Bezeichnung Esten. Die Stadt liegt am Fluss Bacchiglione, früher floss auch die Brenta durch die Stadt, heute nur noch durch die nördlichen Bezirke.

...weiterlesen...

Brotschule: Ciabatta backen

Ciabatta gehört für uns zu den italienischen Brotklassikern. Viele wird dabei überraschen, dass diese Brotform noch ziemlich jung ist: Sie soll erst 1982 vom Bäcker Arnaldo Cavallari in Rovigno (Venetien) erfunden worden sein. Er wollte damit ein italienisches Pendant zum immer populärer werdenden Baguette entwickeln.

...weiterlesen...

Cocktail Bellini

Wenn es fruchtig und auch ein wenig feierlich sein soll, ist der Bellini der Cocktail der Wahl. Der Cocktail besteht aus Prosecco und dem Fruchtmark weißer Pfirsiche im Verhältnis 2:1. Naturgemäß – denn Prosecco wird in der Region Venetien hergestellt – entstand der Bellini in der norditalienischen Region Venetien, genauer in Venedig.

...weiterlesen...

Dill

Dill mit seinen feingliedrigen Blättern ist ein Küchenkraut, das vor allem Fisch hervorragend begleitet. Insbesondere in Rezepten mit Lachs – allen voran Graved Lachs - ist er zu finden. Auch im russischen Borschtsch ist er eine wichtige Zutat. Zudem werden das Kraut und die Blüten mit seinem aromatischen Duft für eingelegtes Gemüse

...weiterlesen...

Bardolino – Wein aus Bardolino

Die kleine Stadt hat einem Wein ihren Namen gegeben: Bardolino DOC ist ein Rotwein, der am Ostufer des Gardasees produziert wird und seit 1968 das DOC-Siegel trägt.

...weiterlesen...

Reisen nach Italien: Geheimtipps für Verona

Verona – Stadt von Romeo und Julia

Verona – das ist die Stadt der Liebe. Denn hier spielt Shakespeares Romeo und Julia. Das wohl berühmteste Liebespaar der Welt ist trotz (oder vielleicht auch teilweise wegen) seines tragischen Endes zum Symbol der Romantik geworden. Tausende Touristen und Liebespaare strömen jedes Jahr nach Verona, um auf den Spuren des doch eigentlich fiktiven Liebespaares zu wandeln. Doch nicht nur das Wissen um Romeo und Julia, sondern auch die verwinkelten mittelalterlichen Gassen lassen romantische Stimmung aufkommen.

...weiterlesen...

Die Provinz Udine in Friaul-Julisch Venetien

Provinz Udine

Die Provinz Udine liegt im äußersten Nordosten Italiens und grenzt im Norden an Österreich, im Osten an Slowenien und die Provinz Gorizia (deutsch Görz). Im Westen schließen sich die Provinzen Pordenone und die Region Veneto (Venezien) an.

...weiterlesen...

Die Stadt und Provinz Verona

Verona – das ist neben Mantua die Stadt, die unsterblich mit Romeo und Julia verknüpft ist. Neben romantischen Stadtführungen hat sie aber auch mehr zu bieten und auch die umliegende Provinz lädt zum Träumen und Genießen ein.

...weiterlesen...

Bardolino – Rotwein aus Venetien

Wo wird Bardolino angebaut und gekeltert?

Der Rotwein Bardolino hat seinen Namen von der Stadt Bardolino östlich des Gardasees in der Provinz Verona. Die Stadt Bardolino liegt direkt am malerischen Gardasee. Die geschäftige Kleinstadt (ca. 6.600 Einwohner) hat sich dank dem Tourismus aus einem Fischerdorf entwickeln können. Strände laden zum Baden und bis Mitternacht geöffnete Läden zum Bummeln und Shoppen ein. Auf ein Gläschen spritzigen Bardolinos kann man dabei schwer verzichten. Südlich von Bardolino liegt das Städtchen Cisano, das mit einem Olivenöl-Museum aufwarten kann. Am südlichen Ufer finden sich einladende Gardasee Hotels, zum Beispiel in Lazise und Sirmione.

...weiterlesen...