„Sonnino" - passende Beiträge

Reisebericht Alfredo Cetrone

Zu Besuch bei Alfredo Cetrone im Latium

Viele mit Preisen überhäufte Olivenölhersteller sitzen in Sizilien. Einer aber, der schon viele Male zum Beispiel vom Magazin DER FEINSCHMECKER ausgezeichnet wurde, ist Alfredo Cetrone. Und der hat seine Olivenmühle im schönen Latium in Mittelitalien. Genauer gesagt liegt sie nahe dem Städtchen Sonnino ca. 100 km südlich von Rom. Nur etwas mehr als eine Autostunde von der hektischen Hauptstadt entfernt liegt also dieses Olivenparadies, dessen Ruhe höchstens vom Wiehern der Pferde oder Vogelgesang durchbrochen wird. (Oder im Fall unserer Ankunft vom Motorengeräusch des Gustini-Mobils.)

...weiterlesen...

Orciolo d’Oro 2011: Bio-Olivenöle und IGP-/DOP-Olivenöle

Inzwischen haben auch einige italienische Olivenbauern/-müller auf Bio-Landwirtschaft umgestellt. Daher werden auch in den Bereichen Bio-Olivenöle sowie IGP- und DOP-Olivenöle in den Kategorien mildfruchtig, mittelfruchtig und intensiv fruchtig Preise vom Orciolo d’Oro an die besten italienischen Olivenöle verliehen.

...weiterlesen...

Orciolo d’Oro 2011

Auszeichnung der besten italienischen Olivenöle beim Orciolo d’Oro

Einer der wichtigsten Preise für Olivenöle in Italien ist der Orciolo d’Oro. In jedem Jahr werden nach einer Blindverkostung erste bis dritte Preise in den Kategorien intensiv fruchtig, mittelfruchtig und leicht fruchtig verliehen sowie weitere herausragende Olivenöle benannt. Der Name leitet sich von der Bezeichnung für ein Tongefäß ab, in dem früher Olivenöl gelagert wurde. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Enohobby Club dei Colli Malatestiani.

...weiterlesen...

Olivenöl aus Latium

Olivenanbau in der Region Latium

Die Region Latium in Mittelitalien war die Kernregion des Römischen Reiches in der Antike. Daher ist es auch kein Wunder, dass in Latium schon lange Olivenöl hergestellt wird. Denn Olivenöl wurde in der Antike nicht nur zum Kochen verwendet, sondern diente auch als Hautpflegemittel und viele andere Zwecke.
Die typischen Olivensorten der Region Latium sind heute Carboncella, Canino, Itrana, Leccino, Raja und Rosciola. Itrana ist eine spät reifende Sorte, deren Ernte erst im Februar bis März erfolge (also jetzt gerade). Ihre Oliven werden sowohl zu Olivenöl extra nativ verarbeitet als auch als Tafeloliven verkauft. Die Sorte Rosciola hingegen ist früh reifend und wird schon im Oktober geerntet. Olivenöle aus der Sorte Rosciola sind leicht süßlich und fruchtig, mit Noten von Apfel.

...weiterlesen...