„Pinienkerne" - passende Beiträge

Olivenöl aus Ligurien

Kulinarisches aus Ligurien

Ligurien ist die langgestreckte Region im Norden Italiens, die sich entlang der Westküste an das Ligurische Meer schmiegt. Frische Seeluft aus dem Süden und Bergluft aus dem Norden sowie architektonische und landschaftliche Schönheit machen die Region Ligurien zu einem beliebten Ziel bei Touristen.
Die Hauptstadt ist Genua. Von hier stammt das beliebte Pesto genovese aus Basilikum, Pinienkernen und Parmesankäse. Ligurisches Olivenöl darf selbstverständlich bei der Rezeptur auch nicht fehlen. Zur einfachen, aber köstlichen Küche Liguriens gehört auch Brotspezialität Focaccia sowie Farinata, der Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl.

...weiterlesen...

Rezept: Canelloni mit Spinat

Heute soll einmal wieder ein richtig leckeres und sehr italienisches Rezept vorgestellt werden. Canelloni mit Spinatfüllung – super für die Familie oder für die WG.
Cannelloni sind große Hohlnudeln, die aus gerollten Teigplatten zubereitet werden. Wenn Sie keine Cannelloni im Supermarkt finden, können Sie sie mit unserem Basisrezept Pasta selbst zubereiten. Vor dem Füllen müssen die Cannelloni allerdings einigermaßen getrocknet sein.

...weiterlesen...

Weihnachtsrezept: Polenta mit Mandelkruste

Viele Familien haben ihre eigene Tradition, was das Weihnachtsessen betrifft. Oft sind diese auch regional abhängig, z.B. dürfen Weißwürste in Süddeutschland nicht fehlen. In Italien sind die nördlichen Regionen für ihre Polenta-Variationen bekannt. Dieser feste Brei aus Maisgrieß wird allerdings auch (unter anderem Namen) in der Provence, Rumänien und Moldawien gern serviert. Dabei hat sich das ursprüngliche Arme-Leute-Essen inzwischen zu einem Gourmet-Gericht gemausert. Die traditionelle Zubereitung ist sehr aufwendig, da der dickflüssige und klebrige Brei sehr lange gerührt werden muss. Inzwischen gibt es aber Polenta-Pulver auf dem Markt, das vorgegart ist und zu einem schnelleren Ergebnis führt.
Polenta wird sowohl süß mit zerlassener Butter (ähnlich wie Milchreis), aber auch zu deftigen Gerichten wie Gulasch oder Ragouts serviert.

...weiterlesen...

Italienisches Weihnachtsgebäck: Pinienkernbällchen

Eigentlich waren als nächstes Rezept Ricciarelli geplant, da die aber fast die gleichen Zutaten wie Amarettini haben, musste eine Alternative her. Fündig wurde ich bei Pinienkernbällchen. Fast alle Zutaten gibt es bei Gustini zu bestellen. Die anderen hat man meist eh im Haus. Die Pinienkern-Bällchen machen unsere Reihe aus italienischem Gebäck-Dreierlei komplett.

...weiterlesen...