„périgord" - passende Beiträge

Trüffelomelett mit Périgordtrüffeln zubereiten

Frische Périgordtrüffel aus Umbrien

Die Trüffelsaison hat begonnen und bald werden wir auch frische Périgordtrüffel für Sie in unserem Shop bereithalten. Trüffel sind während der Trüffelsaison ein Frischeprodukt, dessen Preis bei uns im Shop von denen in Umbrien und von der Fundquote abhängig ist. Der edelste aller Speisepilze hat seinen Preis, doch wenn man ihn nur zur Saison genießt, wird das Erlebnis besonders exklusiv und intensiv. Wem die Trüffelsaison zu kurz ist, der findet in unserem Shop auch weitere Trüffelprodukte, die das ganze Jahr über verfügbar sind.
Ein Rezept habe ich von meiner Reise in die Trüffellande rund um Alba mitgebracht: Trüffelomelett.

...weiterlesen...

Weiße Albatrüffel frisch aus dem Piemont

Weiße Albatrüffel

Jeder kennt Trüffel als eine der edelsten und teuersten Zutaten der vor allem mediterranen Küche. Dabei gibt es verschiedene Trüffelarten, die sich in Erntezeit, Aussehen, Geschmack und auch Preis unterscheiden.
Alle Trüffelarten benötigen einen Baum als Symbionten, denn allein sind sie nicht lebensfähig. Doch auch der Baum hat Vorteile aus der Symbiose mit dem Trüffelpilz. Durch seinen besonderen Stoffwechsel kann der Trüffel den Baum mit Stickstoff, Phosphor und Kalium versorgen. Im Gegenzug bekommt der Trüffel, der nicht zur Fotosynthese fähig ist, vom Baum Kohlenhydrate geliefert. Doch genug der Biologie!
Eine der bekanntesten Trüffelarten ist der Weiße Albatrüffel.

...weiterlesen...

Périgordtrüffel – frisch aus Umbrien

Frische Périgordtrüffel zur Trüffelsaison

Die Trüffelsaison für Périgordtrüffel beginnt etwa Mitte November. Die optimale Reife erreichen sie – je nach Wetterverlauf während der Reifezeit – Mitte Dezember. Wenn es in den Sommermonaten viel regnet, wachsen die Trüffel in Südfrankreich und Italien besonders gut. Dann ist das Fleisch der Périgordtrüffel schwarz-violett gefärbt und von weißen Adern durchzogen.
In den frühen Morgenstunden ziehen dann die Trüffelsucher mit ihren speziell ausgebildeten Hunden los, um sich auf die Suche nach den edlen Pilzen zu machen. Schweine werden schon lange nicht mehr für die Trüffelsuche verwendet, denn sie tendieren dazu, die gefundenen Trüffel zu fressen.

...weiterlesen...

Reisebericht San Miniato – Trüffelsuche

San Miniato – Trüffelparadies

Circa eine Autostunde östlich von Pisa liegt der malerische Ort San Miniato. (Ja, ich weiß, ich beschreibe fast jeden Ort als „malerisch“, aber so ist das nun mal in Italien. ;-)) Jedenfalls hatten wir uns dorthin aufgemacht, um die Trüffelsaison zu erleben. Das sonst eher ruhige Städtchen wird in dieser Zeit geschäftig wie ein Bienenstock: Zahlreiche Feinschmecker kommen nach San Miniato, um die edlen Pilze in all ihren kulinarischen Varianten zu genießen. Wer vorher etwas Bewegung möchte, kann mit den Trüffelsuchern eine Tour in die umliegenden Wälder machen.

...weiterlesen...

Trüffel – Delikatesse aus Italien

Trüffel – Spezialität für Genießer

Zu den edelsten Zutaten, die die Genießerwelt zu bieten hat, gehören zweifelsohne die Trüffel. In der Antike als Aphrodisiakum geschätzt – wie die meisten teuren Zutaten, hat sich der edle Ruf bis heute gehalten. Die unterirdisch wachsenden Knollenpilze wachsen bevorzugt in Eichenwäldern. Diese Art der Forstung ist v.a. in den Gourmet-Ländern Frankreich und Italien verbreitet, so dass die bekanntesten Trüffelarten der Périgord- und der Albatrüffel (tuber magnatum prico) sind. Außerdem werden Sommer (tuber aestivum)- und Wintertrüffel (tuber brumale) unterschieden.

...weiterlesen...