„Norcia" - passende Beiträge

Périgordtrüffel – frisch aus Umbrien

Frische Périgordtrüffel zur Trüffelsaison

Die Trüffelsaison für Périgordtrüffel beginnt etwa Mitte November. Die optimale Reife erreichen sie – je nach Wetterverlauf während der Reifezeit – Mitte Dezember. Wenn es in den Sommermonaten viel regnet, wachsen die Trüffel in Südfrankreich und Italien besonders gut. Dann ist das Fleisch der Périgordtrüffel schwarz-violett gefärbt und von weißen Adern durchzogen.
In den frühen Morgenstunden ziehen dann die Trüffelsucher mit ihren speziell ausgebildeten Hunden los, um sich auf die Suche nach den edlen Pilzen zu machen. Schweine werden schon lange nicht mehr für die Trüffelsuche verwendet, denn sie tendieren dazu, die gefundenen Trüffel zu fressen.

...weiterlesen...

Spezialitäten aus Umbrien

Umbriens Spezialitäten

Das landwirtschaftlich geprägte Umbrien ist vor allem für seine Trüffel-Spezialitäten bekannt. Das umbrische Valnerina ist die bedeutendste Trüffelregion Italiens. Aus diesem kommen 45 % aller schwarzen Trüffel, die für den Export bestimmt sind. Der Fluss Sordio fließt durch dieses Tal und passiert dabei auch Norcia, eine Stadt in der Provinz Perugia. Die uralte Stadt ist der Geburtsort von Benedikt, dem Begründer des Benediktinerordens. Aus dieser Stadt stammt auch das Rezept für Spaghetti alla Norcia mit Sardellenfilets und schwarzen Trüffeln. Die umbrische Spezialität Trüffel findet sich in vielen Rezepten der Region wieder.

...weiterlesen...