„Hartkäse" - passende Beiträge

Echten Parmesan erkennen

Parmesan – das ist für viele Menschen ein Zeichen für italienische Essenskultur. Einfach etwas geriebenen Hartkäse über die Nudeln streuen und schon kommt einem das Essen viel italienischer vor. Echter Parmesan oder Parmigiano Reggiano, wie er auf Italienisch heißt, ist aber nicht mit jedwedem Hartkäse gleichzusetzen. Zwar hat sich die Bezeichnung „Parmesan“ im allgemeinen Sprachgebrauch für geriebenen Hartkäse durchgesetzt, aber richtig ist es deshalb noch lange nicht. Die EU versucht durch Verordnungen gegen solcherlei Verallgemeinerungen anzugehen, um die kulinarisch-regionalen Eigenheiten der Mitgliedsstaaten zu schützen. Aber ebenso, wie viele Menschen nicht zwischen Marmelade und Konfitüre nach EU-Verordnung von 1982 zu unterscheiden wissen, ist die EU-Sprachregelung für Parmesan ein Kampf gegen Windmühlen.

...weiterlesen...

Consorzio Grana Padano DOP

Geschichte des Consorzio Grana Padano DOP

Auf unserer kurzen Reise in das Ursprungsgebiet des Grana Padano DOP trafen wir auch auf einen Vertreter des Consorzio tutela del Grana Padano, Dottore Canale. Er erzählte uns Einiges über die Geschichte des Consorzios. Wie alle Lebensmittel-Konsortien in Italien wurde auch das Consorzio Grana Padano DOP in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gegründet, genauer gesagt 1956. Damit war es eines der ersten. 15 Firmen gehörten damals zum Consorzio; heute sind es etwa 300. Die Mitglieder wissen, dass sich nur der Grana Padano DOP verkauft, der mit dem Brandsiegel des Consorzios versehen ist und setzten alles daran, Mitglieder zu bleiben.

...weiterlesen...

Grana Padano

Grana Padano Parmesan

Als ich gestern beim Gemüsehändler meines Vertrauens war, um ein paar leckere Salathäppchen zu kaufen, entdeckte ich, dass dort auch Grana Padano angeboten wird. Und obwohl selbstverständlich groß der Name auf der Packung steht, wurde er als Parmesan ausgeschrieben. Ich habe die Verkäuferin nicht auf den Fehler aufmerksam gemacht; man will ja nicht als Besserwisser dastehen und vielleicht spekulieren sie auch darauf, dass Parmesan besser bekannt ist als Grana Padano und dass die Kunden eher etwas mit dem Begriff „Parmesan“ anfangen können. Aber als Kenner tut es einem irgendwie schon leid, denn es kommt doch auch keiner auf die Idee, Gouda als Emmenthaler zu verkaufen… Dieses Erlebnis und der Umstand, dass die Firma Gustini nächste Woche bei einer Informationsveranstaltung des Konsortiums für Grana Padano in Italien eingeladen ist, habe ich mir zum Anlass genommen, ein paar Zeilen über diesen Käse zu schreiben.

...weiterlesen...

Grana Padano DOP

Grana Padano DOP Verwendung

Bei unserer Reise in die Heimat des Grana Padano DOP hatten wir die Ehre, mit einem Vertreter des Consorzios zu speisen und so mehr über die Verwendung von Grana Padano DOP zu erfahren. Am bekanntesten in Deutschland ist wohl die Verwendung als Reibekäse, wie es auch mit dem südlicheren Vertreter aus der Region um Parma üblich ist. Dass der körnige Käse aber sehr viel vielseitiger eingesetzt werden kann, zeigte uns schon der Blick auf die Menüs. Die Küchenchefs der verschiedenen Restaurants kreiierten Körbchen aus Grana Padano DOP, verwoben feine Käsefäden zu Nestern und karamellisierten Scheiben des traditionsreichen Käses. Sie zeigten uns, dass Grana Padano DOP nicht nur hervorragend schmeckt, sondern auch optisch variantenreich einsetzbar ist.

...weiterlesen...