„fasching" - passende Beiträge

Italienisches Rezept zur Karnevalszeit: Struffoli napoletani

Italienischer Karneval

Aus Italien ist ja besonders der Karneval in Venedig bekannt. Aber in dem mehrheitlich katholischen Land wird auch andernorts Karneval gefeiert. Traditionell gibt es dabei viel Süßes zu essen, denn nach dem Ende des Karnevals beginnt wieder die Fastenzeit, die bis Ostern reicht. Da wird vorher noch ordentlich der süße Zahn versorgt.
In Italien gibt es – wie in Deutschland eigentlich auch – zum Beispiel Schmalzgebäcke, d.h. Teigwaren, die in Öl oder Schmalz frittiert werden. Was in Deutschland Krapfen und Kräppelchen, sind den Süditalienern die neapolitanischen Struffoli.
Daher möchte ich heute einmal das Rezept dafür vorstellen.

...weiterlesen...

Der Karneval in Fano

Alle schreiben und reden über den Karneval von Venedig, der sicherlich auch legendär ist, aber das habe ich letztes Jahr schon getan. Warum Sie nicht auch einmal jenseits der ausgetretenen Touristenpfade entführen? Glücklicherweise habe ich einen Freund in Fano (Region Marken), der vergangenen Sonntag beim Karneval war und ein paar Fotos gemacht hat. Freundlicherweise darf ich die zur Illustration verwenden.

...weiterlesen...