„Brescia" - passende Beiträge

Olivenöl vom Gardasee

Olivenöl vom Gardasee

Die Herstellung von Olivenöl hat rund um den Gardasee eine lange Tradition. Ursprünglich bauten die Bauern selbstverständlich die Oliven für den Eigengebrauch an. Nicht jeder hatte eine Ölmühle, sondern man brachte seine Oliven direkt von der Ernte mit Pferde- oder Ochsenkarren zum Ölmüller, der das flüssige Gold daraus bereitete. Die Mühle war ein Treffpunkt der Gemeinde, an dem die Neuigkeiten ausgetauscht wurden. Mit dem Bau des Alten Hafens in Desenzano wurde Olivenöl mehr denn je auch zum Tausch- und Handelsgut. Olivenöl vom Gardasee und auch Wein, deren Erträge den Eigenverbrauch überstiegen, konnten nun gegen Produkte eingetauscht werden, die man selbst nicht herstellen konnte, z.B. Salz.

...weiterlesen...