„Alba-trüffel" - passende Beiträge

Weiße Albatrüffel frisch aus dem Piemont

Weiße Albatrüffel

Jeder kennt Trüffel als eine der edelsten und teuersten Zutaten der vor allem mediterranen Küche. Dabei gibt es verschiedene Trüffelarten, die sich in Erntezeit, Aussehen, Geschmack und auch Preis unterscheiden.
Alle Trüffelarten benötigen einen Baum als Symbionten, denn allein sind sie nicht lebensfähig. Doch auch der Baum hat Vorteile aus der Symbiose mit dem Trüffelpilz. Durch seinen besonderen Stoffwechsel kann der Trüffel den Baum mit Stickstoff, Phosphor und Kalium versorgen. Im Gegenzug bekommt der Trüffel, der nicht zur Fotosynthese fähig ist, vom Baum Kohlenhydrate geliefert. Doch genug der Biologie!
Eine der bekanntesten Trüffelarten ist der Weiße Albatrüffel.

...weiterlesen...

Reisebericht San Miniato – Trüffelsuche

San Miniato – Trüffelparadies

Circa eine Autostunde östlich von Pisa liegt der malerische Ort San Miniato. (Ja, ich weiß, ich beschreibe fast jeden Ort als „malerisch“, aber so ist das nun mal in Italien. ;-)) Jedenfalls hatten wir uns dorthin aufgemacht, um die Trüffelsaison zu erleben. Das sonst eher ruhige Städtchen wird in dieser Zeit geschäftig wie ein Bienenstock: Zahlreiche Feinschmecker kommen nach San Miniato, um die edlen Pilze in all ihren kulinarischen Varianten zu genießen. Wer vorher etwas Bewegung möchte, kann mit den Trüffelsuchern eine Tour in die umliegenden Wälder machen.

...weiterlesen...

Weiße Trüffel aus San Miniato

Weiße Trüffel auf dem Trüffelmarkt in San Miniato

Auf dem Trüffelmarkt von San Miniato, der seit 1969 an drei Wochenenden im November stattfindet, gibt es verschiedene Trüffel und Trüffel-Spezialitäten. Eins der beliebtesten Produkte ist der Weiße Trüffel (tuber magnatum). Er ist auch unter den Namen Weißer Albatrüffel und Weißer Piemont-Trüffel bekannt. Die Stadt Alba im Piemont gehört wie San Miniato zu einer Städtevereinigung namens L´Associazione Nazionale Città del Tartufo, frei übersetzt etwa „Nationalverband der Trüffelstädte“. Da Alba berühmt ist für seine weißen Trüffel, hat es seinen Namen diesem edelsten aller Speisepilze überlassen.

...weiterlesen...