Farina tipo 00 per Pizza

Farina tipo 00 per Pizza Tre Grazie 1Kg Weizenmehl für Pizzateig

Versetzen Sie mit selbstgemachter Pizza Ihre Familie in eine kleine Trattoria in Florenz - mit diesem original italienischen Pizzamehl gelingt der Pizzateig spielend leicht. Der intensive Duft des knusprigen Pizzateigs ...
2,29 €
7% MwSt. inkl. zzgl. Versand
Auf Lager
  • Hersteller: Progeo Molini
  • Menge: 1 kg
  • Bestell-Nr.: 68024
  • Grundpreis: 2,29 € / 1 kg
...frisch aus dem Ofen bringt alle an den Tisch.
Das Tre Grazie-Mehl kommt aus der Region Emilia-Romagna und ist hervorragend für die Zubereitung von Pizza, Focaccia und Ciabatta geeignet. Das Weizenmehl, das in Italien für die Zubereitung von Pizza verwendet wird, hat etwas andere Eigenschaften als das deutsche, denn es ist spezielles Pizzamehl. Dank des hohen Eiweißgehaltes hat es herausragende Klebeigenschaften.

Gustini Rezept: Für die Zubereitung von Pizza benötigen Sie 500g Mehl, 300ml lauwarmes Wasser, 10 g Hefe und 2 TL Salz.

Häufen Sie das Mehl auf und drücken Sie in die Spitze eine Kuhle, in die Sie die Hefe krümeln. Dann etwas Wasser dazu geben, leicht verrühren und für 15 min ruhen lassen.

Das restliche handwarme Wasser nach und nach mit dem Salz zugeben und den Teig in der Küchenmaschine durchkneten. Er muss sich elastisch anfühlen, gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Mehl zufügen.

Mit einem Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Test: Wenn man ein wallnussgroßes Stück abnimmt und es 10 cm in die Länge ziehen kann, ist der Teig perfekt. Frühestens nach 1 Stunde verarbeiten, besser noch ein paar Stunden länger mit einer Plastikfolie abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Fläche runde, 200 gr. schwere Pizzafladen auf 25 cm Durchmesser ausrollen und wieder 15 Minuten ruhen lassen, denn Hefeteig muss sich von dem Stress jeder Bearbeitung wieder erholen.

Die Sauce mit den klein gehackten San Marzano Tomaten verstreichen, dabei 3 cm Rand freilassen. Nach Belieben Belegen. Den Ofen vorheizen und die Pizza im Ofen mit Ober- und Unterhitze backen.

Kaum etwas hat unser Bild von Italien so geprägt wie Pizza. Die einfachste Form stammt aus Neapel und hat daher den Namen Pizza neapolitana. Sie ist mit Tomatenscheiben, Oregano und Basilikum belegt.

Die ideale Temperatur für den Backofen liegt zwischen 400 und 500°C, do dass früher der Teig vorbereitet und in die örtliche Pizzabäckerei gebracht wurde.

Pizza margherita in den Nationalfarben Italiens hat ihren Namen übrigens von der Frau des italienischen Königs Umberto I., dem sie 1889 zum ersten Mal serviert wurde.

Wichtiger Frische-Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieses Mehl eine Haltbarkeit von rund 5-6 Monaten hat! Also beglücken Sie Ihre Lieben bald mit einer frischen Pizza à la Familia (also nach Familienrezept)!

Zutaten

Weichweizenmehl Typ 00

Dieses Produkt kommt aus: Emilia-Romagna

Emilia-Romagna

Die Emilia-Romagna ist kulinarisch die Region des Parmaschinkens, des Parmesans, der Mortadella und des Ragù bolognese.

zum Regionen-Portrait
Alle Produkte der Region Emilia-Romagna anzeigen

Dieses Produkt wird hergestellt von: Progeo Molini

Progeo Molini

Progeo Molini, ein Unternehmen, das in der Emilia-Romagna angesiedelt ist, steht in Italien aus Tradition für feinstes Mehl für Pizza und Pasta. Ihre Produkte sind daher aus einer italienischen Küche nicht wegzudenken.

zum Erzeuger-Portrait
Alle Produkte des Herstellers Progeo Molini anzeigen

Für den Pizzateig 10 g Hefe und 1 Prise Zucker mit 2 EL warmem Wasser mischen, 2 EL Mehl dazu geben und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Das restliche aus 200g Mehl auf dem Backbrett häufen, den Vorteig in die Mulde geben, das Salz und Olivenöl zufügen und alles mit etwa 1/8 l lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem Laib formen und in einer Schüssel zugedeckt an einen warmen Ort stellen. Mindestens 1 Stunde (variiert je nach Umgebungstemperatur) gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Backofen auf 225°C vorheizen. Ein rundes Backblech mit 1 EL Olivenöl einfetten. Den gegangenen Teig nochmals durchkneten. Auf der Arbeitsfläche mit dem Nudelholz ausrollen, auf das Blech legen und flach andrücken.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

164 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Sehr gute Qualitaet, 21. Oktober 2009

Kundenmeinung von Beate Volkmer

Macht hervorragenden Pizza und Brotteig. Der Teig geht sehr gut. Habe vorher schon einige andere angebliche farina tipo 00 ausprobiert,z.B. von dallari, die reichen aber alle nicht an die Qualität von Tre Grazie heran.
Ich habe auch schon das Rezept Pizza Margherita von Da Michele ausporbiert und kann nur sagen: ich bin begeistert!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

gehört in jeder Küche, 21. Oktober 2009

Kundenmeinung von Hans-Peter Siegert

hervorragende Qualität. So macht Pizza selber machen Spaß!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Beste Pizza, 7. Februar 2010

Kundenmeinung von Martina

Wir haben heute das Mehl für Pizza ausprobiert und waren begeistert. Sogar die Kinder waren der Meinung, dass dies die beste selbstgemachte Pizza war.

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

» Alle 19 Kundenrezensionen ansehen

51 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Der perfekte Pizzateig..., 9. März 2010

Kundenmeinung von Gourmet

...gelingt mit diesem Mehl garantiert. Niemals mehr Fertigteig aus dem Kühlregal....Hefe, Wasser, ein wenig Zucker und dieses Mehl...man mag keinen anderen Pizzateig mehr essen!! LECKER und erste Qualität!!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

DIE Pizza!, 28. Dezember 2010

Kundenmeinung von Andreas Prophet

Ich mache sehr gerne Pizza(teig) selbst, aber dass man beim Teig schon so große Unterschiede haben kann, hätte ich nicht gedacht. Das ist DAS Mehl überhaupt für gute Pizzen! Nie mehr ein anderes, ohne dieses Mehl, gibts leider keine Pizza bei uns. Dafür bestellt man dann halt 2 oder 3 bei dem tollen Team von Gustini!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

leckkkker, 25. April 2012

Kundenmeinung von ebi

Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen und sagen, dass es schon einigen Personen die Pizza zum Probieren serviert habe.

Und das Ergebnis ist eindeutig, 5 von 5 Punkten

Meine Vorgehensweise beim Teig machen ist dennoch anders.

Der Teig lasse ich 48h!!! im Kühlschran gehen.
Danach ausrollen, nochmal 20 min gehen lassen.
Danach die Pizza belegen.
Und zum Schluss den Ofen auf 250 Grad vorheizen und die belegte Pizza auf das heiße Blech draufzziehen!

10 bis 15 min im Ofen.

Lasset euch schmecken

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

perfekte Pizza, 23. Januar 2010

Kundenmeinung von R. Villain

Mit diesem Mehl ist mir wieder ein großer Schritt auf dem Weg zur perfekten Pizza gelungen. Für die Sauce empfehle ich die San Marzano Tomaten aus der Dose.

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Sehr sehr gut, 6. September 2010

Kundenmeinung von Henry Stolzmann

Endlich habe ich ein Mehl gefunden bei dem die Pizza so lecker ist wie beim Italiener um die Ecke.Wenn man das Rezept von der Gustini- Startseite verwendet ist der Erfolg gewiss.
Werde dieses Mehl garantiert wieder bestellen.
Danke an da Gustini Team.

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Tolles Mehl, 7. November 2013

Kundenmeinung von Wiebke Peters

Ein tolles Mehl zum Pizzabacken. Mit \\\\\\\"normalem\\\\\\\" Mehl ist mir der Boden immer nicht so recht gelungen aber jetzt bin ich begeistert!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Immer sehr zufrieden, 11. März 2014

Kundenmeinung von Elke Schäfer

Ich bin immer sehr zufrieden mit dem Backergebnis dieses Farina-Pizza-Mehls - es könnte nicht besser sein!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Perfektes Ergebis, keine Experimente mehr!, 31. Oktober 2010

Kundenmeinung von Cl. Hagemann

Wir haben das Mehl schon mehrfach bestellt und verwenden für unsere Pizza kein anderes mehr. Besser als beim Italiener um die Ecke! Wir nehmen grundsätzlich nur frische Hefe (14 g auf 200 g Mehl) und backen auf Schamottstein. Pefekt!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Unterschied wie Tag und Nacht, 25. November 2014

Kundenmeinung von Christina Kaiser

Eigentlich wollte ich es gar nicht glauben, dass es so einen Unterschied macht, welches Mehl man zum Pizza-Backen nimmt. Ich dachte, das sei alles nur Einbildung... Aber dann wurde ich eines Besseren belehrt! Dieses Mehl ist das absolut b e s t e Pizzamehl! Es ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht zu anderen mir bekannten Mehlen! - Ab jetzt kommt es nur noch in meine Küche!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Glück!, 11. Juli 2014

Kundenmeinung von Ingrid Lang

Die drei Grazien haben mir Glück nach Hause gebracht! Seit ich dieses Mehl benutze, gelingt meine Pizza hervorragend und die ganze Familie freut sich!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Farina Tipo 00, 1. November 2012

Kundenmeinung von Hanni

Natürlich 5 Sterne, SEHR GUT, habe das gerade nicht gesehen, dass da nur 4 Sterne ankamen. - Anmerkung der Redaktion: Ist behoben - vielen Dank :)

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Farina Tipo 00, 1. November 2012

Kundenmeinung von Hanni

Habe gerade die Pizza aus dem Ofen genommen und gegessen, SUPER!! Hätte ich nicht gedacht, dass es mit diesem Mehl so toll schmeckt. Habe Pizza bisher mit Mehl aus dem Bioladen gemach, schmeckte auch schon gut, aber dieses MEHL ist das BESTE.
So eine leckere Pizza habe ich bisher in keiner Pizzeria bekommen. PERFEKT!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Mein Favorit!, 20. August 2015

Kundenmeinung von Uwe Herrmann

Ich muss sagen, von den vielen Mehlen, die ich schon zum Pizzabacken ausprobiert habe, ist dieses Mehl mein allerliebstes geworden. Es ist mein Favorit!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

super pizza, 30. Juli 2015

Kundenmeinung von Michaela

Ich mache ja gerne Pizza,doch mit dem handelsüblichen Mehl wird der Boden nicht sonderlich gut.
Das Mehl also hier bestellt und gleich ausprobiert und was soll ich sagen die Pizza war grandios!Der Teig blieb nicht kleben war sehr elastisch,und ich hatte wirklich große Freude beim Pizza backen.Ich arbeite nach diesem Rezept:

Zutaten für 4 Personen:

350g Weizenmehl TIPO 00 in Gastronomiequalität
50g Hartweizengriess
100ml lauwarmes Wasser
50ml natives kaltgepresstes Olivenöl (hohe Qualität ist wichtig)
100ml Bier (Weizenbier oder Weissbier)
15g frische Hefe
1 1/2 TL

Zubereitung Stufe 1:
Lösen sie die Hefe in dem lauwarmen Wasser auf und warten sie ca. 10 Minuten. Während die Hefekulturen sich aktivieren schon einmal die beiden Mehle, sowie das Salz in eine Schüssel kippen und nur leicht mit einem Löffel vermengen. Wenn das Hefe-Wassergemisch fertig ist zusammen mit dem Weizenbier ins Mehl kippen. Das Mehl soll erst einmal wie die Hefe in der Flüssigkeit ca. 10 Minuten quellen. Das sorgt hinterher für einen geschmeidigeren Teig. Das Bier wird übrigens als Ersatz für original Bierhefe verwendet weil sich diese Zutat sehr schwer auftreiben lässt. Inzwischen sollten insgesamt 20 Minuten vergangen sein. Kippen sie nun nach das Olivenöl in die Schüssel. Jetzt erst verkneten sie alle Zutaten gute 8-10 Minuten von Hand zu einem geschmeidigen Teig.Der link unten erklärt ausführlich wie es mit dem Pizza Teig weitergeht!

http://www.pizzasteinversand.de/rezepte/pizzateig/original-italienischer-pizzateig.html

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Ich schwöre darauf!, 23. März 2015

Kundenmeinung von Henri Kühn

Nichts geht über dieses Pizzamehl mit den drei Gazien! Ich schwöre darauf! Mit vereinten Kräften backen wir in der Familie immer gerne Pizza!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gelingt garantiert!!, 25. November 2011

Kundenmeinung von Steffi

500g von diesem Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 300ml warmes Wasser und 2 TL Salz verkneten. Am besten 2-4h ruhen lassen und dann einfach nach Herzenslust belegen. \\r\\nso einfach ist die PERFEKTE Pizza gemacht. Dieses Mehl ist zu 200% zu empfehlen!!!

Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

(Rezension unzumutbar?)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung: